Ferber

Geburtsname Ferber Farbe

Rot/Weiß

Stammbuchname Hunting Halona Euphoria Ferber Geplante Ausbildung Dog Dancing / Dummy
DRC-Datenbank Link Prüfungen/Ergebnisse  

Was ich über Ferber sagen kann:

Die kleine Fellnase Ferber hat bereits kurz nach ihrer Geburt für ein wenig Aufregung gesorgt. Der erste freie Atemzug wollte nicht sofort kommen. Sie hat gekämpft und wir haben gekämpft. Kurze Zeit später dann die Erleichterung. Vermutlich ist es dieses Ereignis gewesen, was die kleine Ferber, oder sollte ich sagen Speedy bzw. Flash, dazu veranlasst hat, wohl der schnellste Welpe der Welt zu werden. Als echte Frohnatur hat sie sich die gesamte Zeit über gezeigt. Alles musste erkundet werden und kein Weg konnte mal einfach nur so gegangen werden. Mein Portraitversuch hier zeigt die kläglich Ausbeute nach über 10min Kampf mit der Kleinen. Am Ende habe ich das einzig scharfe Bild genommen, was ich gefunden habe. Es hat jeden Tag Spaß mit Ihr gemacht und ich weiß, dass ich das neue Zuhause richtig gewählt habe. So aktiv und froh möchte ich die Kleine auch noch in vielen Jahren wieder sehen. Ein Toller, wie er im Buch steht, wenn nicht, muss halt ein neues Buch geschrieben werden. Ich wünsche Euch viel Spaß und Freude.

Was Maren und Tomke über Phoebe sagen können:

Phoebe

Schnell schneller Ferber, oder bei uns Phoebe [Englisch ausgesprochen]. Phoebe hätten wir auch the Flash nennen können. Sie ist wahnsinnig schnell unterwegs und sie liebt es zu rennen. Wenn sie rennt sieht man ihr noch mehr die Freude an und sie hat dabei öfter auch einen echt irren Blick drauf.Die kleine Flash bewegt sich eigentlich nur rennend fort.  

Ich weiß jeder findet seinen Hund am tollsten, schönsten und klügsten, aber ich glaube jeder, der Videos von ihr sieht oder sie kennengelernt hat muss zugeben: die kann schon echt ziemlich viel und sie ist echt intelligent. Sie ist einfach etwas Besonderes. Bereits in Woche 9 konnte sie Platz und in Woche 10 Platz ohne ein Handzeichen. Das ist unglaublich. Sie lernt so schnell. Mittlerweile ist sie fast 14 Wochen alt und kann für ihr so junges Alter wirklich viel. Sie ist so intelligent, dass sie am zweiten Tag versuchte uns auszutricksen und sich ziemlich viel einfallen ließ, um uns von ihrem eigentlichen Ziel abzulenken, damit sie doch noch zu ihrem gewünschten Ziel kommt. Das hat bei uns schon zu einigen Lachanfällen geführt, weil sie einfach so ausgefuchst ist. Durch ihre hohe Intelligenz braucht Phoebe aber auch viel Beschäftigung für den Kopf und will vor allem etwas mit ihren Menschen machen. Geschieht das mal nicht sofort lässt sie sich halt etwas anderes einfallen. Sie ist außerdem sehr Willensstark und lässt sich nichts gefallen. Sie weiß was sie will.  Obwohl sie so gerne rennt, spielt und überall schnuppert, sucht sie immer wieder die Nähe zu uns. Nach jedem erfolgreichen Trick schmiegt sie sich an und abends und morgens wird gekuschelt. Phoebe ist eine wirklich tolle kleine Hündin. Schnell, intelligent, stur, neugierig und sehr verschmust. Wir können nur sagen, dass sie perfekt zu uns passt und wir sehr glücklich sind, dass sie zu uns gekommen ist. Sie ist die pure Lebensfreude und sie bringt uns viel Freude und vor allem jede Menge Spaß. Wir sind super mega gigantisch stolz auf die Kleine, denn sie kann schon ganz viele tolle und coole Sachen. Ich würde sagen, dass wir uns gegenseitig gut beschäftigen. Wir sind sehr gespannt, welche Abenteuer wir gemeinsam erleben werden und wir sind uns sicher, dass wir mit unserer kleinen Rennsemmel den Hundesport unsicher machen werden.
Wir freuen uns sehr, dass du bei uns bist kleine Phoebe.

19.02.2020 Mein kleiner Engel. Sehr aufmerksam und umgänglich. Hat viele Ideen und setzt diese auch um. Ist gern in der Nähe von Personen und anderen Hunden. Möchte nicht übersehen werden. Wenn gekuschelt wird, soll sie mit dabei sein. Leichte Lautäußerungen unterstützen Ihr Vorhaben. Mir ist diese kleine Dame so richtig ans Herz gewachsen. Mit Ihrer lieben Art schafft sie es, das keiner Ihr wirlich böse sein kann. Setzt sich immer da durch, wo es ihr drauf ankommt.

 

07.02.2020 Eben noch ein Welpe, jetzt genießt die kleine aufgeweckte Ferber den Garten. Als erstes natürlich mal die Nase ranhalten, wo der Große seine Markierung hinterläßt. Grasboden, Stein und Holz als Neuerung war für Ferber überhaupt kein Problem. Auch wenn es nur erstmal ein kurzer Ritt nach draußen war hat es nur bestätigt, was ich eh schon wußte. Neugierig und keine Scheu vor nix. Prima.

 

15.01.2020 Ferber die letzte Hündin im Bunde. Sie musste etwas kämpfen, aber das hat sie ausgezeichnet gemeistert. Ein Hündin mit wunderhübscher Nase. Wie alle meine Hunde liebe ich diese kleine Fellnase.

Druckversion Druckversion | Sitemap
(c) Kai Heinisch, Forellenstrasse 7, 38448 Wolfsburg (Tel.: 05363/71678, eMail:kaiheinisch@gmx.de)