D-Wurf

Wurfdatum 27.07.2018 von 23:00 Uhr bis 5:05 Uhr
Wurfthema Dilecta (lat.: Liebling)
Welpennamen Hunting Halona Dilecta...
Namen von Göttern Athene, Venus, Hera, Jupiter, Minerva, Diana, Mars, Horus

Athene

Sina Schneider

Braunschweig

Minerva

Familie Weis

Gemünden

Venus

Familie Gerlach

Ahlen

Diana

Familie Georgius

Wolfsburg

Hera

Kira Beckerpape & Mathis Krahe

Bonn-Kündinghoven

Mars

Lara Engec & Daniel Follmann

Köln

Jupiter

Lena Fischer

Baden Baden / Achern

Horus

Malin Corbach

Fröndenberg

Athene

Hündin

Wurfzeit: 23:00

Startgewicht: 330g

Steißlage

Minerva

Hündin

Wurfzeit: 1:45

Startgewicht: 361g

Steißlage

Venus

Hündin

Wurfzeit: 0:15

Startgewicht: 334g

Steißlage

Diana

Hündin

Wurfzeit: 2:25

Startgewicht: 373g

Steißlage

Hera

Hündin

Wurfzeit: 0:50

Startgewicht: 335g

Steißlage

Mars

Rüde

Wurfzeit: 2:50

Startgewicht: 401g

Kopflage

Jupiter

Rüde

Wurfzeit: 1:00

Startgewicht: 378g

Steißlage

Horus

Rüde

Wurfzeit: 3:30

Startgewicht: 359g

Steißlage

Woche 8

Woche 7

Woche 6

Woche 5

Woche 4

Woche 3

Woche 2

Woche 1

Datum Informationen zum Wurf
27.09.2018 Die kleinen Renner sind einfach nicht zum Schlafen zu bekommen. Nach gut einer Stunde Garten ist noch immer Energie in den Kleinen. Super, dass ist es, was ich unter Arbeitslinie verstehe. Ausdauer und Spielfreude. Habe mal angefangen, einen Fake-Wald in den Garten zu stellen. So haben meine anderen Pflanzen vielleicht noch eine Überlebenschance. Auch von den Familien höre ich bisher nur Gutes. Naja, dass sie Holz fressen ist vielleicht unangenehm, wohl aber ganz normal. Das wird schon werden.
26.09.2018 Wenn die kleinen Fellnasen nicht in der Gegend rumrennen und sich tollerwohl fühlen, kuscheln sie sehr gern mit mir vor dem Fernsehen. Ich werde die letzten Tage genießen. Bisher habe ich wieder nur positive Rückmeldungen erhalten. Die Welpen haben sich schon gut eingelebt. Mit der Grundausbildung geht es nun in die große weite Welt. Denke sie sind gut vorbereitet.
25.09.2018 Es wird immer leerer im Auslauf. Gestern ist ein weiterer kleiner roter Renner zu seiner Familie gezogen. Er musste nicht sehr weit fahren, da diese Hündin in Wolfsburg bleibt. Am Anfang noch sehr gelassen hat man das Abfallen der Anspannung dann doch wahrgenommen. Die Freude war groß. Ich bin mir sicher auch hier eine tolle Familie ausgesucht zu haben. Aufgeweckt und sicher, so ist die kleine Hündin, die den Haushalt ein wenig durcheinander wirbeln wird. Ich freue mich für die Familie.
24.09.2018 Gestern war es also soweit. Die kleinen lieben Fellnasen wurden in Ihre Familien gegeben. Es war, wie erwartet, ein trauriger und ein glücklicher Moment zur selben Zeit. Schön ist es, dass die Familien sich alle gefreut haben, den neuen Mitbewohner begrüßen zu können. Die Autofahrt haben alle gut überstanden, wenn auch ein wenig Übelkeit mit dabei war. Zuhause angekommen, sind alle durch die Gegend gelaufen um die die Gegend zu erkunden. Jetzt sind es noch 4 Welpen im Haus. Viel leiser ist es deshalb noch lange nicht. Ein wenig Wehmut schwingt ja immer mit, aber so ist das halt, wenn mal als Züchter mit ganzem Herz dabei ist. Viel Spaß und Freude mit dem neuen kleinen roten Renner.  
22.09.2018 Gestern war Welpenabnahme. Die kleinen Fellnasen haben sich von Ihrer besten Seite gezeigt und haben das Impfen und das Chippen sehr gut vertragen. Beim Untersuchen waren sie ruhig und alles ging reibungslos. Alle Welpen haben das benötigte Gewicht von mehr als 4kg erreicht, wenn auch knapp. Es wurden allen eine gute Gesundheit bescheinigt und Feli kam auch gut weg. Eine tolle Hündin deren Gesäuge schon fast vollständig zurückgegangen ist. Scheinbar ist auch alles mit dem Kennel in Ordnung. Es gab keine negative Äußerung, worauf ich natürlich zusätzlich stolz bin. Einen Tipp habe ich noch bekommen, den ich aber erst mit dem nächsten Wurf umsetzen werde. Für mich ist somit klar, es wird einen nächsten Wurf geben. Aber jetzt heißt es nochmal volle Aufmerksamkeit diesen Welpen und die volle Unterstützung für die Familien, die einen neuen Zuwachs bekommen. Im Moment warten die Welpen auf das Essen.
21.09.2018 Heute ist Welpenabnahmetag. Unglaublich, wie schnell die Zeit doch vergangen ist. Heute vor 8 Wochen kamen die kleinen Renner auf die Welt. Mit einem Gewicht von 330g bis 400g. Heute wiegen sie von 3920g bis über 5000g. Zum Glück ist heute noch nicht Abgabetag, sonst müssten wohl 2 Welpen bei uns bleiben. Die Marke von 4kg knapp verpasst. Aber so kann ich sicher sein, dass das Mindestgewicht erreicht wird. Gestern gab es noch einmal einen Abschlußbesuch. Beim nächsten Mal werden die Welpen mit Ihren Familien das Haus verlassen. Ein Moment der Traurigkeit und der Freude zu gleich für mich. Die Fellnasen haben es wie immer geschafft sich in mein Herz zu schleichen, das macht die Abgabe schwierig. Auf der anderen Seite habe ich Familien gefunden, die sich riesig über einen Familienzuwachs freuen werden. Das macht eine Abgabe einfacher. So überwiegt die Freunde gemeinsam mit den Allen, dass der neue Mitbewohner hoffentlich lange Zeit Freude und Abwechslung ins Haus bringen wird.
20.09.2018 Heute stand der erste Kontakt mit Ente auf dem Programm. Es ist zwar noch früh am Morgen, aber der frühe Hund fängt die Ente. Eine kleine Spur für das Nasentraining und dann zum Wild. Bei allen Fellnasen hat die Nasenarbeit ausgezeichnet funktioniert. Am Wild selbst gab es schon Unterschiede. Am Ende waren aber alle mit der Nase dran und die meisten haben die Ente auch ein Stück gezerrrt. Es geht ja nicht um den vollständigen Apport, mir war hier nur wichtig, ob ein genereller Drang da ist. Er ist da und ich freue mich sehr, dass das so gut gelaufen ist. Den Welpen geht es prima und immer wenn etwas so aufregendes passiert schlafen die kleinen Hunde.  
19.09.2018 Die vierte Entwurmung liegt hinter den Welpen. Ich muss sagen, die vertragen das gut. Alle haben zudem noch zugenommen. Eine lebensfrohe Bande macht derzeit meinen Garten unsicher. Unglaublich, wie schnell die Winzlige groß geworden sind. Da heute noch Krallen schneiden angesagt ist, werde ich wohl die eine oder andere Schramme mitnehmen. Ein wenig Wehmut kommt manchmal auf, da ja klar ist, dass die Welpen bald das Haus verlassen werden. Ich habe die kleinen Renner schon lieb gewonnen. Ist wie in jedem meiner Würfe, ich würde jeden Welpen auch behalten wollen. Sind alle gut gelungen. Viele nehmen jetzt auch schon die Bademöglichkeit in Anspruch. So muss es sein. 
18.09.2018 Die lange Wartezeit für die Familien, die einen Welpen von mir bekommen, hat ein Ende gefunden. Gestern früh, habe ich ja geschrieben, wer es wissen möchte kann sich gern melden. Nun, es hat ca. 10min gedauert, da hatte ich dann schon den ersten Anruf. Alle Familien sind zufrieden mit dem Welpen, der für sie bestimmt ist. Die Welpen haben Ihrerseit die Aufregung gut verkraftet und rennen wieder in der Gegend rum. Heute morgen war es ein Blumentopf aus Plastik und meine Arbeitshandschuhe, die besonders zerrissen worden. Als kleiner Tipp, lasst niemals eine Rolle Toilettenpapier in greifbarer Nähe stehen. Die wird sprichwörtlich in der Luft zerrissen. Also alles wie gehabt und alles gut.
17.09.2018 Gestern war Welpentesttag. Was kann ich groß erzählen, wir haben alle miteinander festgestellt, ja, es sind Welpen. Spaß beiseite. Marion hat sich mal wieder alle Mühe gegeben und einen tollen Parcour aufgebaut. Der Welpentest, ist wie ein Wesenstest in Puncto Momentaufnahme. Der kleine Hund wird Situationen ausgesetzt, die er bisher so noch nicht kannte. Katrin und ich zum Beispiel als Bezugsperson sind nicht dabei, dafür aber eine Person, die die Welpen vorher noch nicht so wirklich wahrgenommen haben. So mussten die Fellnasen sich zum ersten Mal ganz allein den Situationen stellen. Es gab viele Dinge, die ich so voher hätte sagen können, aber auch wieder einige Dinge, die mich überrascht haben. Das bestätigt mich wie immer, die Zuteilung der Welpen zu Ihren Familien erst nach diesem Test bekannt zu geben. Marion und ich haben uns sehr sachlich über alle Welpen unterhalten und dann eine gemeinsame Entscheidung getroffen. Während der Diskussion sind alle Welpen eingeschlafen, die Anstrengung bei so einem Test ist doch relativ hoch. Alle Familien werden hoffentlich glücklich mit ihrem kleinen roten Renner werden. Mal sehen, wann ich den ersten Anruf machen kann, ist ja noch sehr früh um 7:24 Uhr. Naja, ich bin auf jeden Fall zuhause, vielleicht ist ja schon jemand wach und klingelt durch.  
16.09.2018 Mittlerweile sind die Wachzeiten den großen Fellnasen fast angepasst. Morgens um früh um 5:30Uhr dürfen die Welpen das erste Mal raus in den Garten. Da wird die nasse Wiese genutzt um sich mal richtig sauber zu machen. Wenn der Auslauf dann sauber ist und ich auch in den Garten gehe, dann wird erstmal über meine Füße hergefallen. Nach einer intensiven Streicheleinheit geht es dann bei den Welpen. Bisher läuft alles nach Plan. Diese Woche kommt noch die Ente ins Spiel. 
15.09.2018 Der erste Welpe hat jetzt die 4kg erreicht. Weitere werden über das WE noch folgen. Das kleine Sorgenkind ist keines mehr. Alle Welpen liegen jetzt genau in der Spur. Das letzte große Hindernis das Wasserbecken wurde auch geregelt. Ein paar Tennisbälle ins Becken und schon sind die ersten Welpen hinein marschiert. Jeder Vorteil bringt natürlich auch gewisse Dinge mit sich. So haben sich alle Welpen danach ordentlich im Dreck gewälzt. Ich mag es ja, aber die Wasserfreude ist halt hauptsächlich eine Freude für den Hund.  
14.09.2018 Alle Welpen liegen gewichtsmäßig genau auf Kurs. Alle Welpen, nein, ein Welpe benötigt etwas Sonderbehandlung. Den Welpen freut es. Das gegenseitige Herausfordern dauert lange an. Die kleinen Roten kämpfen, kämpfen, kämpfen. Am Ende sind aber doch alle müde und schlafen. Zum Glück können die Welpen bereits am Morgen raus. Da können sie die Nacht durch rennen verarbeiten und werden dabei auch gleich sauber vom nassen Gras. Hindert aber keinen Welpen daran mich im Anschluß anzuspringen. Ich liebe es. Was diesmal sehr einfach war, war die Wahl des Fotos der Woche.  
13.09.2018 Heuter war mal ein Ruhetag. Scheinbar bekommt das Welpen nicht so gut. Denn fast alle Welpen haben an Gewicht verloren. Naja, ist irgendwie normal. Heute ist Fiesta und die kleinen Fellnasen dürfen Essen soviel rein passt. Zum Glück ist es zu diesem Zeitpunkt nicht mehr dramatisch, wenn die Roten eine Pause einlegen. So war es ein Ruhetag im doppelten Sinne. Werde von den Welpen gestellt. Die warten ab, bis ich einen Schritt mache und dann stürzen sie sich auf mich. Mit den Zähnen ist das wirklich eine Herausforderung.
12.09.2018 Da versuche ich schon eine Menge um die Welpen aus ihrer Reserve zu locken, aber auch ein Rehlauf konnte sie nicht aufhalten. Erst mit ein klein wenig Skepsis versehen haben sich alle um den Rehlauf geschlagen. Der Gewinner ist quer durch den Garten mit dem Rudel im Gepäck durch die Gegend gelaufen. Zum Glück waren es mehrere Läufe, so dass am Ende jeder mal einen tragen konnte. Gestern kam die Ente an, so dass auch hier am Wochenende wieder eine Neuigkeit auf die roten Flitzer wartet. Die Woche ist noch nicht ganz vorbei, da hat der erste Welpe die 1000% Gewichtszunahme erreicht. Noch sehe ich keine Probleme, dass ein Welpe die 4kg nicht erreichen wird.
11.09.2018 Schnell, intelligent und lange unterwegs. Mittlerweile ist es schwierig einfach mal so durch den Garten zu laufen und sich all die eingegangenen Pflanzen anzusehen, ohne dass dabei ein Welpe am Fuß oder zwischen den Beinen ist. Dafür beißen die Kleinen jetzt mit Ihren Milchzähnen. Ist lustig, ich sehe auch als züchte ich Katzen. Alle Welpen nehmen ausgezeichnet zu. Es wird wohl kein Problem sein, die 4kg am Ende der 8. Woche erreicht zu haben, trotz der vielen Rennerei und dem Toben. 
10.09.2018 Die Nächte werden einfach nicht länger. Ab 5:00 Uhr ist die Nacht vorbei. Die Welpen würden vermutlich länger durchhalten, aber Feli passt gut auf, damit ihre Kids auch aktiv bleiben. Schubkarre fahren  haben wir jetzt auch hinter uns und auch das klappt ausgezeichnet. Ich kann mir vorstellen, voher der Name der "Rote Blitz" bzw. "Flash" kommt. Alle sind so schnell unterwegs, das ist unglaublich. Kraft ist in den Beinen und die muss irgendwie genutzt werden. Hier heißt es umso mehr, aufpassen wohin man seine Füße setzt. 
08.09.2018

Der letzte Tag der Entwurmung ist vorbei. Wie erwartet haben alle Welpen das Entwurmen gut überstanden. Die kleinen roten Flitzer haben Spaß in Ihrem Auslauf. Das spüren auch meine Pflanzen. Die Überlegung, diese mit einem Zaun zu versehen habe ich erstmal zu den Akten gelegt. Heute hat ein Welpe die 900% Zunahmegrenze überschritten. Interessant ist dabei, dass der Maximalunterschied zwischen Schwer- und Leichtgewicht bei ca. 700g liegt und der Leichteste die 600% Grenze erreicht hat. Was man so aus Zahlen alles machen kann. Leider hat es noch nicht richtig geregnet, so dass die Welpen das auch noch mitbekommen haben. Egal, so muss halt der Rasensprenger seinen Dienst verrichten.

07.09.2018 Es gibt so den einen oder anderen Fall, aber am Tage von Entwurmungskuren erinnere ich mich gern zurück. Wurde ich doch nach der Häufigkeit von Entwurmungen von Hunden gefragt. Welpen, die noch beim Züchter sind, sollten 4mal in 8 Wochen entwurmt werden, wobei zwischen den Entwurmungen natürlich 2 Wochen liegen. Dieser Rhythmus ist natürlich nicht weiter zu führen, auch wenn ich das schon gehört habe. Ich verrate natürlich nicht von wem. Den Welpen geht es Spitze. Die Entwurmung vertragen die einen so, die anderen so. Jupiter zum Beispiel ignoriert die Entwurmung und nimmt einfach mal mehr zu als der Wochendurchschnitt. Athene hingegen nimmt verhältnismäßig wenig zu. Da genug zu fressen da ist, nehmen aber zum Glück alle zu. Wir sind jetzt schon bei Zunahmen von über 800%. Der Spitzenplatz ist jetzt mit 2802g seit Geburt an einen Rüden gegangen. Schlafen ist scheinbar nicht mehr modern. Die Welpen haben lange Wachphasen und Rennen, als ginge es um Ihr Leben. Die Pflanzen im Garten müssen leiden und alles an Möglichkeiten wird genutzt, außer das Schwimmbecken. Füße rein ja, aber nur die Vorderpfoten. Mal sehen, wann diese Bastion fällt.
06.09.2018 Was für ein spannender Tag. Es ging in die Physiotherapie Praxis von unserer Freundin Merle. Noch passen zum Glück alle Welpen in einen Stoffkennel. Nach einer kurzen Autofahrt waren wir da. Es war schon alles aufgebaut. Hindernisparcour, Wackelbrett,, Wippbrett Trambolin, Sitzknochen, Wackelscheibe und natürlich das Wasserlaufband inkl. Surfbord. Die kleinen Roten sind da durchgelaufen, als wäre dies das Natürlichste von der Welt. Es wurde alles untersucht, alles ausprobiert und einiges auch auseinander genommen. Am Ende fand Feli sogar noch die Zeit zur Fütterung und die Ruhe auf dem Trambolin. Ein tolles Erlebnis für die Kleinen. Zuhause angekommen, hat es nicht mal eine Minute gedauert und es war Schlafen angesagt. Das musste erstmal verdaut werden. Haben die Fellnasen mal wieder perfekt hinbekommen. Ich bin so stolz auf diese Bande, aber welcher Züchter ist das nicht. 
05.09.2018 Es war ein sehr ruhiger Tag für die Welpen. Kein Besuch und das Wetter war unspektakulär. Es wurde viel im Garten rumgelaufen und die Pflanzen angefressen. So muss es sein. Die neugierigen Kleinen müssen alles nur erdenkliche erkunden. Schnell wie die Wiesel und etwas sehr forsch. Ist mal wieder soweit. Die Zunahme um den 43zigsten Tag ist immer etwas wenig, daher gibt es heute all you can eat.
04.09.2018 Das schöne Wetter wird genutzt. Die Welpen sind oft draußen, und die Kondition besser ist, werden diese Aufenthalte auch immer länger. Leichte Tendenzen sind zu erkennen, wobei alle neugierig, unerschrocken und intelligent sind. Jeder Welpe liebt Menschen und zeigt sein tollertypisches Verhalten. Es muss schon genau beobachtet werden, dann kann der Nasenhund vom Augenhund und der Draufgänger vom Abwartenden unterschieden werden. Das Zunehmen funktioniert, auch mit Fertigfutter. Das ist nicht unser, da die Welpen häufiger machen und die Haufen doppelt so groß sind. Außerdem müssen die Welpen auch wesentlich häufiger das kleine Geschäft verrichten. Aber, was nimmt der Züchter nicht alles in Kauf, dass die Renner alles kennen lernen.    
03.09.2018 Der Besuch von Feli-Schwester Marlu war eine große Freude. Mit neuen Geräuschen und Gerüchen wie Bohrmaschine und Grillen haben die Kleinen nicht zu kämpfen. Der Rasensprenger ist nach wie vor der Hit. Alle Essen gut und nehmen gut zu. Die Fellanlage ist prima, ich bin sehr zufrieden. Vielleicht ein wenig Statistik gefällig. Ein Welpen liegt jetzt bei über 700% Gewichtszunahme, zwei bei über 600% und der Rest bei guten 500%. Die maximale Tagesgewichtszunahme liegt bei 1376g bisher, die maximale Zunahme liegt bei 2369g seit Geburt und alle Welpen wiegen jetzt zusammen 20018g. Nicht übel, wenn man bedenkt, dass bei der Geburt gerade mal 2471g für alle 8 auf dem Zähler standen. Alle Welpen sind super mobil und sehr neugierig. Eine teuflische Kombination. Der Garten wird noch nicht voll genutzt, bisher sind ca. 3/4 im Besitz der Welpen. Aber das kommt heute oder morgen, denke ich.  
02.09.2018 Der Außenbereich ist endlich fertig geworden. Jetzt haben wir Wippbrett, Rampe, Nebengasse, Buckelweg, Bergebrett, Hundehütte, Strandkorb und die fliegende Gießkanne. Heute kommt das Wasserbecken dazu und schon werden die Restarbeiten am Erlebnispark Hunting Halona abgeschlossen. Den Welpen gefällt alles und nutzen auch alles. Gehen unter den Sonnenschirm, lassen sich vom Rasensprenger begießen und beißen in die Zehen. Eigentlich beißen sie generell. Das ist auch gut so. Dass die kleinen Renner auch Renner sind, sagte ich bestimmt. Eine Freude sie zu beobachten.
01.09.2018 Eine Kombination aus Autofahren und Waldbesuch hat auch diesmal keine Panik hervorgerufen. Getreu nach dem Motto, im Rudel und mit Mama kann es nur gut werden. Es war zwar nur ein kurzer Ausflug, aber die Eindrücke waren nicht ohne. Welpen dabei zu beobachten, wie sie neues Gelände erkunden ist sehr spannend. Alle sind in die Tiefe gegangen und haben ihre Nasen zum Einsatz gebracht. Die Autofahrt als solches haben sie wohlwollend in Kauf genommen. 
31.08.2018 Die Chance genutzt. Bei leichtem Regen habe ich mir gleich den Sonnenschirm geschnappt. So haben die kleinen Fellmäuse Beides mitbekommen. Wasser von oben und den bösen Schirm. Aber was kann ich sagen, die hatten Ihren Spaß. Essen klappt hervorragend. Die Zunahme ist gut und die Renner sind super agil. Es ist kaum zu glauben, dass die erst 5 Wochen alt sind.
30.08.2018 Kleine Spenden nehme ich gern entgegen. Gestern habe mir das Holz für ein professionelle Rampe gekauft, das Kippelbrett und sobald ich einen Plan von dem Wackelbrett habe, werde ich mir dieses am Samstag organisieren. Vielen Dank Ihr Lieben Spender. So zurück zu den Welpen. Heute war Zunahmetag. Alle Welpen zusammen haben 1292g zugenommen. Die neue Rampe hätte der eine oder andere fast nicht erreicht, da teilweise die Bäuche so dick waren, dass sie den Ausstieg aus dem Auslauf kaum geschafft hätte. Rekordzunehmer ist jetzt mit 252g der kleine Jupiter. Besuch gab es auch. Carolin mit kleiner Hundemannschaft (Cookie und Zwergie) waren da, aber auch Herrmann und Eva mit Lennon. Was für eine Mannschaft und alle haben sich gut verstanden. Schön, dass Ihr einfach mal so vorbei gekommen seit. Feli hat sich riesig über Frauchen gefreut und ich denke umgekehrt war es auch so.  
29.08.2018 Damit weitere Eindrücke auf die Welpen einströmen können, habe ich Flatterband und die schwebende Gießkanne mit ins Spiel gebracht. Die kleinen Roten waren interessiert, haben sich aber in keinster Weise beeindrucken lassen. Der Versuch, rudelfremde Hunde an die Welpen zu lassen, ist leider etwas gescheitert. Feli läßt das Rudel ohne Probleme an die Welpen, aber selbst Ihre Tochter Elara durfte nicht wirklich mit dabei sein. Ich werde das wohl erstmal auf die übernächste Woche verschieben, mit weiteren fremden Hunden. Die Entwicklung der Welpen verläuft super. Ein Welpe über 500% Gewichtszunahme, 8 Welpen über 400% und nur noch einer der unter 400% ist, wenn auch nur knapp. Wiegen ist eine kleine Herausforderung. Da alles erkundet werden muss ist das sitzen für 2 Sekunden in der Schüssel nur lästig. Aber wiegen ist wie Autofahren. Das müssen alle Hunde abkönnen.  
28.08.2018 Die Fellnasen haben eine schnelle Lernkurve. Es gab jetzt zweimal Fressen aus dem Napf mit Doppelpfiff, der Ton ist noch nicht verhallt, da sind die Kleinen schon da. Sogar draußen im Garten klappt das Herbeirufen. Leider hat der Nachwuchs keine Essmanieren. Da wird reingeschaufelt was das Zeug hält. Fü0ße im Essen und das Essen auf dem Rücken, egal, Hauptsache man ist der Erste. Ein wenig Statistik kann ich auch noch geben. 2 Renner über 2kg, das Gesamtgewicht liegt jetzt bei über 15kg und die Rekordzunahme wurde auch heute geknackt mit 823g über alle. Rekord Nummer 2, die Tageszunahme eines Welpen liegt bei 188g. Und ich habe einen Fehler auf den WebSeiten eingebaut. Wer könnte mir sagen, was das für ein Fehler ist.
27.08.2018 Wieder eine kleine Hürde geschafft. Die erste Fellnase hat die 2kg erreicht. Ein aktives Treiben im Auslauf und im Garten. Jetzt wurde auch schon die Hecke entdeckt und dass man da ja mal dran knappern kann. Zum Glück ist es Hainbuche, da kann nix passieren. Noch immer habe ich keine Situation erlebt, wo die Welpen unsicher werden. Es kommen für die Welpen immer wieder mal ganz Fremde zu Besuch, die natürlich beschnuppert werden müssen. Alles wird freudig erkundet. Feli hat aber so langsam die Nase vom füttern, so dass wir jeden Tag die Zufütterung erhöht wird. Die Milchzähne sind jetzt schon wieder länger und können auch genutzt werden.
26.08.2018 Oje, jetzt hätte fast die Tagesnews vergessen. Gestern gab es zum ersten Mal Schiergehacktes. Die kleinen Renner haben reingehauen wie nix Gutes. Das hat sich auch gleich positiv auf der Waage bemerkbar gemacht. Erst gab es Beschwerden, dass ich die Kleinen vom Spielen abgehalten habe, dann aber war die Freude beim Essen doch größer. Der Garten ist jetzt Tagesgeschäft. Die Roten gehen immer weiter in die Tiefe. Es macht so richtig Freude, den Kleinen zuzusehen. Es gab sogar Besuch. Frick´s Sohnemann Teddy kam zu Besuch. Naja, er fand es nicht so spannend. Feli hat ihn ins HALLO gestellt. So war die Inspektion von Teddy bei den Welpen nur von kurzer Dauer. Eine Erfahrung mehr für alle. Die waren kaputt und haben lange geschlafen. Ich auch, da der heute Zeitplan meinen Tagesrhytmus durcheinander gebracht haben.
25.08.2018 Und wieder liegt ein spannender Tag hinter den kleinen Fellnasen. Das Wetter hat mitgespielt, so dass ich mich kurzfristig entschlossen habe, die Welpen in den Garten zu lassen. Wie selbstverständlich haben sie sich eigenständig haben sie die Gegend erkundet. Steinboden, Rasen und Holzuntergrund waren überhaupt kein Problem. Es schien, als hätten sie schon immer im Garten Ihr Unwesen getrieben. Als wäre das noch nicht genug, habe ich versucht zuzufüttern. Auch das war kein Problem. Ich freue mich, dass die kleinen Roten abgeklärt sind. Der Umstand, dass auch noch Besuch da war, haben die Welpen nicht mal zur Kenntnis genommen bzw. hat sie nicht gestört. Mal sehen, wo das Limit ist, bisher stellte nichts eine Schwierigkeit dar.
24.08.2018 Im Großen und Ganzen haben alle Welpen die zweite Entwurmung gut vertragen. Einzig Athene hat diesmal etwas Wirkung gezeigt und etwas abgenommen. Bei Ihr ist eine Abnahme am Wenigsten bedenklich. Geachtet wird aber trotzdem auf die kleine Hündin. Mit Besuch können die Welpen gut umgehen. Die Welpen laufen freudig auf alle zu. Feli läßt sich jetzt immer etwas mehr Zeit, die Welpen zu stillen. Ab heute wird zugefüttert. Das wird wieder ein Spaß für das gesamte Rudel. Komme ich vom Regen in die Traufe. Während bei der Entwurmung die rosa Masse gleichmäßig bei mir verteilt wird, so wird es jetzt Grießbrei sein. Der ist zwar weiß, klebt aber wie nichts Gutes. Mal schauen, wie die kleinen Roten das vetragen. 
23.08.2018 Alles in Allem war es ein ruhiger Tag. Da es wieder einen Welpen gab, der nicht zugenommen hat, wird ab dem Wochenende zugefüttert. Somit steht eine ereignisreiche Woche bevor. Eine Entwurmung, welche heute gemacht wird. Was auch heißt, alle Klamotten müssen gewaschen werden, da das rosa Zeug leider nicht so gut schmeckt, wird es gern auf T-Shirt und Hose verteilt. Es wird ab Morgen zugefüttert, sprich Milchbrei und feinstes Rindermett kommen ins Spiel. Freitag wird der Ausgang gezimmert, was auch heißt die Welpen kommen nach draußen. Bisher haben diese kleinen Renner alles super gemeistert. Bin auch dieses Mal gespannt, wie dass ankommt.
22.08.2018 Die kleine Minerva überrascht mich doch immer wieder. Das so einige Dinge von allen Welpen gebissen und geschüttelt werden kenne ich ja schon. Gestern hat Minerva aber für mich erstmalig eine Stoffente ordentlich im Fang getragen und ist damit durch die Gegend gelaufen. Die kleinen Milchzähne kommen jetzt überall zum Einsatz. Die Welpen beißen sich gegenseitig, in jedes Stofftier und auch in Hände, Füße, Arme und Beine werden dabei nicht ausgelassen. 7 Welpen haben sich mindestens vervierfacht. Dem letzten Welpen fehlen hierfür noch 64,0068g seines Ursprunggewichtes. Wer kann mir sagen, wer es ist? 
21.08.2018 Es ist mal wieder Zeit für etwas Statistik. Die kleine Athene legt ein hohes Tempo vor, in Allem was sie macht. Schnell auf den Beinen, schnell eingeschlafen und ebenfalls im Zunehmen. Die kleine rote Fellnase hat jetzt Ihr 5faches Gewicht erreicht und ist weiterhin mit 1665g an der Spitze. Sie wird zwar von den Rüden verfolgt, aber kann sich an der Spitze gut halten. Alle Welpen zusammen haben die 12kg erreicht. Die durchschnittliche Zunahme der Welpen liegt weiterhin gut bei 46g/Tag. Eine weitere Marke wurde verbessert. Die Tageszunahme liegt heute bei 521g, ebenso wie der Unterschied von 302g zwichen leichtestem und schwerstem Welpen, was ebenfalls Rekord ist. Das alle Welpen super drauf, neugierig wie Waschbären und zutraulich sind, brauche ich ja nicht erwähnen. Die machen richtig Spaß und die künftigen Familien, ob bereits zu Besuch hier gewesen oder noch kommen wollen, können sich freuen.
20.08.2018 Der große Auslauf ist eröffnet. Mit der großen Freiheit kam auch neuer Entdeckergeist zum Tragen. Bei den letzten Würfen hat es 2-3 Tage gedauert, bis sich die Welpen den Weg über den Kennel in die Wohning bahnen konnten. Bei diesen Welpen waren es gerade mal 2 Stunden. Ein weiterer Ausbruchsversuch in der Nacht aus der Box ist ebenfalls zu verzeichnen. Was eigentlich nicht möglich ist, haben die kleinen Renner möglcih gemacht. Der zusätzliche Besuch hat die Welpen nicht im Geringsten gestört. Bin wirklich gespannt, was da noch kommt.
19.08.2018 Die Zahl des Tages ist wohl die Drei. Derzeit sind drei Welpen bei über 300% Gewichtszunahme und alle Welpen haben über 300g insgesamt zugenommen. Die kleine Athene ist wieder auf Kurs. Schön zu sehen, daß auch bei Besuch 3 und 4 alle roten Renner auf den Besuch zugegangen ist. Heute wird der große Auslauf in Angriff genommen. Das wird ein Spaß für das gesamte Rudel. 
18.08.2018 Auf die kleine Venus muss ich aufpassen. Sie nimmt nicht im selben Maß zu, wie die anderen. Vielleicht war es die Aufregung, denn seit gestern dürfen die Welpen besucht werden. Das wurde auch gleich genutzt, da die Anfahrt überschaubar war. Braunschweig ist quasi der Vorort von Wolfsburg. Alle Welpen haben voller Vertrauen auf den Besuch zugesteuert. Ein Erlebnis für Mensch und Hund.
17.08.2018 Jetzt ist auch die letzte mögliche Hürde im kleinen Auslauf gefallen. Eine kleine vorgesehene Höhle unter der Treppe wurde erkundet. Die Welpen erstaunen mich immer wieder, mit welcher Neugier die kleinen Roten vorgehen. Scheu vor irgendetwas scheinen diese flinken Toller nicht zu kennen.
16.08.2018 Wichtigste Information ist wohl, die Zähne kommen. Feli scheint erkannt zu haben, dass 25g Tageszunahme im Schnitt nicht ausreichen, daher liegen wir jetzt wieder bei knapp 50g. Die Aktivitäten der Welpen nimmt zu. Ab spätestens nächste Woche wird zugefüttert. Gesamtgewicht der Welpen liegt jetzt bei 10044g. Unterschied vom Schwersten zum Leichtesten sind gerade mal 256g.  
15.08.2018 Mit dem Auslauf steigt auch der Energiebedarf der Welpen. Ist klar zu sehen. War die Gewichtszunahme bisher bei ca 35g/Welpe/Tag, so ist der Wert nach Eröffnung des Parks auf 25g zurück gegangen. Sollte sich dieser Trend fortsetzten, so muss mit der Zufütterung begonnen werden. Kann natürlich auch nur eine kleine Zunahmepause sein.
14.08.2018 Der kleine Auslauf gehört jetzt zum Gebiet der Welpen. Feli gibt das Fressen bereits im Auslauf. 8 Welpen haben das dreifache Gewicht seit Geburt erreicht. Die anderen Beiden stehen kurz davor. 
13.08.2018 Der kleine Auslauf ist endlich fertig aufgebaut. Alle Welpen haben diesen schon benutzt, als wenn er schon ewig dazu gehört. Wie selbstverständlich sind die kleinen Fellnasen über die Ausstiegskante in Ihre erweiterte Freiheit geklettert. Das strengt natürlich an, da hier auch die Bodenbeschaffenheiten sehr unterschiedlich sind. Bisher gab es ja nur Vetbed und ggf. Holz als Unterlage. Bisher erschüttert die Kleinen nichts. 
12.08.2018 Trotz schlechtester Tageszunahme über alle Welpen von 240g (30g pro Welpe am Tag) sind alle Welpen über die 1000g geklettert. Nach 16 Tagen ein kleiner Erfolg. Heute wird der kleine Auslauf und der große Auslauf aufgebaut. Das Zufüttern hängt jetzt von den nächsten Tagen ab. Die Welpen sollen immer zunehmen. 
11.08.2018 3 Welpen haben Ihr Gewicht verdreichfacht. Jetzt kommt richtig Aktivität in die Box. Die Ruhephasen sind vorhanden, aber die Wachphasen bekommt man jetzt gut mit. Ein schöner Anblick, Feli mit den Welpen zu sehen. Meine Großen sind auch sehr interessiert. Zum Glück hat Feli kein Streß damit. 
10.08.2018 Es wird langsam lebhafter in der Box. Erste echte Gehversuche sind zu erkennen. Durch die Gegend robben kann ja jeder. Das Verhältnis der Zunahme in Woche 1 zu Woche 2 ist nahezu identisch. Im Schnitt liegt die Zunahme bei über 90%. Der Unterschied vom Schwergewicht zum Leichtgewicht beträgt 251g. Sobald ich in der Box bin, kommen die Welpen zum Kuscheln an. Schwer da wieder raus zu gehen.   
09.08.2018 Gestern wurden alle Hunde entwurmt. Das ist immer ein Spaß für die gesamte Familie. Ich bin von oben bis unten vollgeschmiert, da das Entwurmungsmittel scheinbar nicht so gut schmeckt. Zugenommen habe aber alle, bisher das zweithöchste Zunahmeergebnis. 3 der 8 sind jetzt über 1000g. Alle Welpen zusammen wiegen jetzt 7773g. 
07.08.2018 Die Welpen werden immer mobiler. Heute war die erste Hündin dabei die Box zu verlassen. Die kleine Hera war es. Unser Leichtgewicht hat 813g.
06.08.2018 Das erste Kilo für einen Welpen ist erreicht. Athene hat es als Erste geschafft. Damit liegt die kleine Rote auch bei über 200% Gewichtszunahme. Alle Welpen haben mindestens Ihr Gewicht verdoppelt und der Durchschnitt liegt bei 135,98% Gewichtszunahme bisher. Alle Welpen sind erstaunlich ruhig. Scheinbar hat Feli das alles im Griff. Ich freue mich schon, wenn die Kleinen den großen Auslauf bekommen und somit auch die ersten Besucher kommen werden. 
05.08.2018 Es ist natürlich nicht genau erkennbar, aber so wie es aussieht werden alle Welpen eine dunkle Nase erhalten. Wenn meine Informationen stimmen, gab es heute das erste Welpenbellen zu hören. Die Fähigkeiten wachsen, ebenso wie die Fußnägel. Die erste Maniküre haben die Kleinen schon hinter sich.
04.08.2018

Munteres Treiben in der Welpenbox. Die Hitze läßt langsam nach. Die Welpen haben jetzt ein Gesamtgewicht von über 6kg. 5 Welpen sind bei über 100% Gewichtszunahme und der schwerste Welpe liegt bei 889g. Ist die erstgeborene Hündin. Alles in Allem liegt die tägliche Gewichtszunahme noch immer bei 49g, was ich ausgesprochen gut finde. Das Öffnen der Augen kann nicht mehr lange auf sich warten lassen.

19 Uhr: Wie ich es vermutet hatte, sind heute die Augen auf gegangen. Da geht einem das Herz auf.

03.08.2018 Die erste Woche ist vorbei. Ging mal wieder viel zu schnell. Ein weiterer Welpe hat die 100% Gewichtszunahme erreicht. Es sind in beiden Fällen Hündinnen. Feli ist super. Sie atmet normal, schläft gut und ist bereits mit den anderen Hunden im Garten unterwegs. Natürlich hat sie immer ein Ohr für die Welpen. Besuche von Abby und Frick wurden schon genehmigt.  
02.08.2018 Die höchste Zunahme in meinen Würfen von Tag 1 auf Tag 2 beträgt jetzt 163g. Die durchschnittliche Zunahme der Welpen seit Geburt ist 297g. Die minimale Zunahme war 9 g. Im Mittel haben die Welpen 83,6% zugenommen (max.: 133,33%, min.: 65,96%)
01.08.2018 Der erste Welpe hat sein Geburtsgewicht verdoppelt. Nach nur 6 Tagen ist sein Gewicht bei stolzen 698g. Genauer gesagt sind es 111,52%. Alle anderen nehmen gut zu. Der Unterschied von leichtesten zum schwersten Welpen sind 146g. Feli macht schon wieder Ausflüge in den Garten und beschwert sich ordentlich, wenn Ihr was nicht passt. Es geht Ihr super. Da die Welpen alle recht gleichmäßig und alle ähnliche Gewichte haben, scheint alles in Ordnung zu sein.
29.07.2018 Die Welpen sind gut drauf. Sehr mobil, lautstark und nehmen alle gut zu. Jetzt mit ein wenig mehr Ruhe kann ich sagen, alle Welpen sehen super aus.
27.07.2018 Die Geburt hat 6:05 Uhr gedauert. Gemessen am letzten Wurf sind das gut 3 Stunden weniger. Es kamen 9 wunderbare Welpen auf die Welt. 4 Buben / 5 Mädels von denen einer es leider nicht geschafft hat. Ich habe mir sagen lassen, das ist das Leben. Gemeint ist wohl eher die Natur. Feli hat die Geburt super überstanden, die kleine Kämpferin. Sie ist super instinktsicher und weiß genau was zu tun ist.

Es ist vollbracht, der D-Wurf ist auf der Welt. Mit einer Wurfzeit von 6:05 Uhr erfreuen sich die Welpen bester Gesundheit und Feli ist wohlauf. Während ich beim letzten Mal gut 2 Tage am Stück wach war, wollte ich diesmal gerade einschlafen. Da es die Tage über 35 Grad hatte, war Feli der Meinung ein Frühstart wäre genau das Richtige. Somit ging es 3 Tag früher los als ich es berechnet hatte. Überraschungen sind toll, zumal 8 Welpen sich auf ein tolles Leben freuen können. 5 Mädels und 3 Buben. Wie schön ist das denn. Ich freue mich auf die kommende Zeit mit Welpen. Bilder wird es weiter unten geben. Einfach immer mal wieder nachsehen.

Die Verpaarung

Hunting Halona Adventus Felicia & Omar Shariff of Great Pleasure

 

Wir freuen uns auf gesunde, agile und lebensfrohe Welpen, die mit Ihren Familien glücklich zusammen leben werden

24.07.2018 Keine Woche mehr

Die kleine Feli ist keine Woche mehr vom geplanten Wurf entfernt und ich muss sagen, es geht Ihr ganz ausgezeichnet. Jeder Spaziergang ist ein muss, ebenso wie die Ausflüge ans und ins Wasser. Natürlich hilft das Wetter in keinster Weise, es ist viel zu warm. Aber da es nicht zu ändern ist, machen wir das Beste daraus. Auf den Appetit wirkt sich das allerdings nicht aus. Gut so. Immer noch fit und agil, daher gehe ich davon aus, dass sie die Geburt der Welpen genauso gut meistert wie beim letzten Mal. Wir sind für jedes Daumendrücken dankbar.

17.07.2018 Feli geht es hervorragend

Feli ist jetzt in der Woche 7 und es schon gut ersichtlich, dass Welpen zu erwarten sind. Das Wetter ist furchtbar, denn bei dieser Hitze hat es die kleine Maus wirklich nicht leicht. Der morgentliche Spaziergang geht noch und Abends geht es meist an den Kanal. Sie muss ja fit bleiben. Zum Glück ist das Haus gekühlt, so kommen wir gut über die Runden. Spielen möchte Feli im Garten natürlich auch, das funktioniert aber nicht so lange und schon gar nicht in der prallen Sonne.

2018-07-24 Not a whole Week

The small Feli is closeer than a week far from the planned litter and I must say, it completely goes to her characterized. Every walk is a must, in the same way as the excursions at and into the water. Of course the weather helps in no manner, it is much too warm. But since it is not to be changed, we do the best thing from that. That does not affect the appetite, however. Good so. Still fit and agile, therefore I expect her mastering the birth of the pups just as well as at the last time. We are thankful for every thumb pressing.

2018-07-17 Feli is in best condition

Feli is right now in Week 7 and you could see it easily that she expect puppies short term. The weather is horrible, in that heat my little Feli doesn´t have it light, really. The work in the morning is acceptable and in the evening we are going to the channel. She needs to stay fit. For luck our house does have an air condition. It is a little easier to overlive. Having fun in the garden she also like to have. That works fine but not that lon and for sure not in the blazing sun. 

 

Alle Welpen aus dieser Verpaarung sind bereits an Familien versprochen. Interessenten an einem nächsten Wurf, können sich natürlich gern im Vorfeld bei mir melden.

Druckversion Druckversion | Sitemap
(c) Kai Heinisch, Forellenstrasse 7, 38448 Wolfsburg (Tel.: 05363/71678, eMail:kaiheinisch@gmx.de)