Hundetagebücher aus 2016 / Dogs diary from 2016

Awinita in Schwarz / Frick in Blau / Aberdeen in Grün

Awinita in black / Frick in blue / Aberdeen in green

02.01.2016 Frohes neues Jahr

Das Jahr 2016 ist nun Geschichte und ich muss mich mal wieder selbst loben. Alles lief in geordneten Bahnen, meine zweitgeborenen Kinder sind guter Dinge, das Training läuft gut und ich fühle mich keinen Tag älter als sechs. Von mir aus kann das Jahr 2017 genauso weitergehen, wie 2016 aufgehört hat. In dem Sinne wünsche ich allen ein frohes und hoffentlich auch interessantes neues Jahr.

Frohes neues Jahr 2017. Im letzten Jahr haben mich schwere Verletzungen ein wenig am Training gehindert. Das soll mal besser werden in diesem Jahr. Freue mich auf alles was noch kommt.

Was für ein tolles Jahr 2016. Ich wurde geboren und mein bester Freund ist Frick. Da wir jetzt auch noch ab und zu gemeinsam Training machen ist sogar mein Weihnachtswunsch in Erfüllung gegangen. Wie cool ist das denn.

 

22.12.2016 ADVENTUS Purzeltag Nr.2

Aus den kleinen roten Fellnasen sind jetzt erwachsene Hunde geworden. Meine Gedanken sind bei Euch meine lieben Kinder. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH und alles erdenklich Gute für Euch. Mama drückt Euch die Pfoten, dass es Euch allen gut geht und Ihr weiterhin gesund und munter bleibt.

 

18.12.2016 Trigger ist zu Besuch

jJetzt wo ich wieder ein wenig Zeit gefunden habe, merke ich, dass der letzte Eintrag schon wieder so lange her ist. Die Tastatur ist schon ganz staubig. Die Ausbildung von Abby nimmt seine Zeit in Anspruch, Frick muss gepflegt werden und dann kommt jetzt auch noch Trigger dazu. Auf den Kleinen muss ich doch auch aufpassen. Freitzeitaktivitäten planen und ihn mit in das Training integrieren. Wenn nicht gerade Weihnachten wäre und es nicht regnen sondern schneien würde, hätte ich gar keine Probleme. So muss sauber gemacht werden und meine Fellpflege darf dabéi natürlich auch nicht zu kurz kommen. Wenn ich nicht aufpasse, brechen mir noch die Spitzen ab. Da hilft es mir wenig, dass Kai auch noch krank geworden ist. Nicht, dass er mich großartig unterstützen würde, aber so muss ich ihn auch noch gesund pflegen. Aber zum  Glück beschwere ich mich niemals. Freue mich doch sehr, dass Trigger bei uns geblieben ist. Erstaunlich, wie schnell er sich eingelebt hat. Fragt regelmäßig nach Essen, will dauernd spielen und draussen rennt er mit Abby um die Wette. Ein schöner Anblick, die Kids so zu sehen.

Sowas aber auch, da fange ich mir doch ein Loch an der Vorderpfote ein und jetzt wo alles gut verheilt ist, ziehe ich mir beim Training noch einen Riss im Hinterlauf ein. Warum ich nicht auf Kai höre und bei eisigem Boden etwas langsamer mache, ganz einfach, schnell ist einfach geil. Zusammen mit meinen Freund Red ist das Training doppelt so spannend. Als ich hörte Trigger kommt zu Besuch, dachte ich er bleibt zum Kaffee und wir trainieren zusammen, aber er bleibt tatsächlich einige Tage bei uns. Eine coole Sache, so ist Abby mit ihm beschäftigt und ich kann ausruhen.

Super, mein Bruder Trigger ist für einige Tage bei uns. Mama ist ja schon ein wenig alt und kann ja nicht mehr soviel laufen und Frick beschäftigt sich mehr mit Dummyarbeit und Fährten lesen. Trigger und ich laufen einfach nur so zum Spaß. Ab und zu muss ich zwar noch in die Schule und das Arbeiten mit Dummy üben, ist zur Zeit mein zweitbestes Fach, denn Schreiben ist genau mein Ding.

 

30.11.2016 Adventszeit

Irgendwie bin ich gut drauf. Bekomme in regelmäßigen Abständen von allen Kindern Fotos, Informationen und Ausbildungszustände mitgeteilt. Zum Glück höre ich nur Gutes von Ihren Familien. Habe ich bei der Erziehung der Kids alles richtig gemacht. Seien wir mal ehrlich, daran hat auch niemand gezweifelt. An Tagen wie heute wird mir bewußt, dass die Geburt meiner ersten Kinder schon fast 2 Jahre her ist. Dabei sehe ich noch aus wie 3 und bin fit wie ein Welpe. Zum Glück wird es kälter und ich hoffe, der Schnee läßt nicht mehr lange auf sich warten. Sehe mich schon jetzt nach Geschenken um, Weihnachten ist wie jedes Jahr, wer sich nicht rechtzeitig umsieht hat am Ende Streß. Außerdem muss ich noch einen Weihnachtsrüden beauftragen, der klein Abby überrascht. Es gibt doch wohl nichts Schöneres als in kleine Junghundeaugen zu sehen, von Welpenaugen mal ganz abgesehen. So, jetzt muss ich mich mal wieder ans Werk machen. Der Schönheitsschlaf steht an.

Ich kriege bald zuviel, Awinita ist schon wieder Ihre Tage. Zum Glück konnte ich mir das Büro von Kai sichern. Schön auf dem Bett liegen und den Morgen genießen. Ab und zu mal die Leute auf der Straße beobachten und dann wieder Schlafen. Training läuft gut und noch ist mir nichts auf den Magen geschlagen. Das Spielen mit Abby macht einen Riesenspaß, obwohl die Kleine keine Ende findet. Hoffe doch sehr, das gibt sich mit der Zeit. Warte mal, bei Awinita hat sich das auch nicht gegeben. Egal, ich freue mich, dass die Kleine da ist.

Frick ist der beste Onkel der Welt. Der spielt den ganzen Tag mit mir und sagt auch nichts, wenn ich Ihm in die großen Ohren beiße. Schon cool, wenn man sich alles erlauben kann. Was auch super ist, wir haben jetzt mit Dummytraining angefangen. Ich stelle mich absichtlich etwas an, damit niemand merkt, dass es mir super viel Spaß macht. Aber ich sag erstmal niemanden etwas davon.

 

18.11.2016 Herbsttage

Die Tage werden kürzer und Weihnachten steht vor der Tür. So ist das, wenn man eine Tollerdame von Welt ist. Da wird die Geschenkeliste nicht einen Tag vorher an den Weihnachtsrüden geschickt, in der Hoffnung, er wird das schon hinbekommen. Planung ist wie immer die halbe Miete. Bei mir steht eigentlich immer das Gleiche auf dieser Liste. Laß mich viel Zeit mit Kai & Katrin verbringen. Bisher wurde ich noch nie enttäuscht. Natürlich sollen Knochen, Pfotenmassage, eine neuer Rechner und ein neues Tagebuch mit dabei sein, aber das ist ja wohl selbstverständlich. So bereite ich schon mal alles andere vor. Hausreinigung, Weihnachtsdeko, Fellpflege und natürlich das Freizeitprogramm. Auch hier ist es eigentlich wie immer um diese Zeit, hoffen auf Schnee und dann alle Zeit die wir haben draußen sein und Spaß haben. Abby kennt ja noch keinen Schnee. Also muss ich wohl in den sauren Apfel beißen und einen Schneehund mit Ihr bauen.

Als hätte ich nicht schon genug Streß zu Hause, jetzt fängt der kleine Hauself schon wieder an mich wahnsinnig zu machen. Wenn ich es nicht besser wüßte, würde ich sagen, Awinita ist im Auftrage des Weihnachtsrüden unterwegs um alle in den Bann zu ziehen. Ich spiele halt mit, damit der Hausdrache, ups, ich meine Haussegen nicht schief hängt. Das Schlimme ist, Awinita arbeitet daran, Abby auf Ihre Seite zu ziehen. Ich befürchte sie wird ihr alles versprechen und dann bin ich geliefert.

Nur weil ich klein bin, heißt es nicht, dass ich mich nicht auskenne. Da soll ich doch einen Geschenkezettel schreiben, damit der Weihnachtsrüde weiß, was ich mir so wünsche. Ich lach mich kaputt, als würde der Weihnachtsrüde noch handgeschriebene Zettel haben wollen. Also habe ich seine Mailadresse ausfindig gemacht und werde ihm nun elektronisch meine Wünsche mitteilen. Das der Weihnachtsrüde rotes Fell hat ist doch klar, aber wie kommt er bei uns ins Haus, wir haben ja keinen Kamin. Ich bin gespannt, habe die WebCam schon aufgestellt.

 

08.11.2016 Das erste Schneefoto

Ist doch nicht zu glauben, da überlege ich mir welches Fitnessprogramm ich starten möchte, da meldet sich meine Mailbox. Ok, es ist die Mailbox von Kai, deren Account ich gehackt habe, aber was solls. Da sehe ich doch den kleinen Fosti zum Frosti werden. Eine Bilderbuchlandschaft mit richtig viel Schnee. Ich hoffe doch sehr, bei uns kommt der Schnee auch bald. Ich liebe Schnee und die kleine Abby kennt den ja noch gar nicht.

 

2016/11/08 First snow picture

I couldn´t believe it. I was thinking about to start my next training session my mail box give a note. All right, might be it is the mail box of Kai and I hackt his account. but anyway. I saw little Fosti comes to Frosti. A storybook ground with a lot of snow. I hope we will have snow next time. I love to have snow.

 

07.11.2016 JP/R auch für Lucky Skip

Herzlichen Glückwunsch kleiner Lucky Skip zur bestandenen Prüfung. Da sieht man mal wieder, das Anlagen und Fähigkeiten vererbt werden können. Somit ist nicht nur das gute Aussehen weiter gegeben worden, sondern auch Arbeitswillen und Bringfreude. Es ist so schön, wenn man mal wieder was von den Kindern hört. Da komme ich wenigstens ein wenig auf andere Gedanken. Muss mich ja ständig um die kleine Abby kümmern. Die muss ja Ihre Bänderdehnung auskurieren. Da bin ich ständig in Aktion. Kühlen hier, Pillen geben da und sie ruhig halten. Aber zum Glück kommt die Kleine nach mir. Da ist Besonnenheit ja großgeschrieben.

Und wieder eine bestandene Prüfung. Sehr gut gemacht kleiner Lucky Skip. Den einen oder anderen wird es sicher überraschen, aber wir Toller sind nunmal für die Arbeit geschaffen, da brauch man nicht gleich die Nerven verlieren. Apropo Arbeit, hoffe doch sehr, dass wir heute nochmal ein wenig trainieren. Will ja schließlich in Form bleiben.

Habe auch schon Dummytraining hinter mir. Macht doch ganz schön viel Spaß. Gestern haben sich alle gefreut nur weil mein Halbbruder eine Prüfung bestanden hat. Leider kenne ich den nicht mal hoffe aber sehr, wir sehen uns bald einmal. 

 

28.10.2016 Purzeltag

Lieber Frick, ich wünsche Dir alles Liebe und Gute zu Deinem Purzeltag. Bleib gesund. Ich freue mich sehr, dass Du bei uns bist.

Ich habe heute Geburtstag, ich habe heute Geburtstag. Mal sehen, was heute noch so auf mich zukommt. Enten habe ich heute schon gejagt.

Happy Birthday mein bester Freund. Ich hoffe Du bringst mir noch viel bei. Ach ne, Du musst Dir ja was wünschen. Wünsch Dir bitte, dass Du mir was zeigen darfst.

 

18.10.2016 Herbst/Winter Saison Start

Es ist wie ein Sack Flöhe hüten, seit Abby im Hause ist. Vorher hatte ich alles fest im Griff. Schlafen bis 10:00 Uhr, von 10:00 bis 10:15 Uhr Krähen aus dem Garten vertreiben, dann das Fitnesstraining zuhause, ab 13 Uhr Katrin beschäftigen und ab 16 Uhr auf Kai warten. Zwischendurch natürlich alles sauber machen, Zeitung lesen usw. Abby hält sich noch nicht an den Plan. Manchmal vergesse ich sogar die Nahrungsaufnahme, bin schon ganz abgemagert. Hihi, war nur ein Witz. Essen geht immer, das wird nicht vergessen und da wird auch nichts liegen gelassen. Da hört der Spaß bei mir auf. Aber Sonnenbaden, Massage und der Rest kommt halt manchmal zu kurz. Abby das Schreiben beibringen, den Grundgehorsam mit Ihr trainieren und nebenbei aufpassen, dass Frick und Abby keinen Unsinn machen, kostet halt auch Zeit. Da war die Abwechslung, dass der „kleine“ Barclay vorbeikam, gern gesehen. Ganz wie ich es erwartet habe ist er ein toller Hund geworden. Was soll ich mich selber loben, aber er muss nach mir kommen. Schließlich macht er eine Ausbildung zum Therapiehund. Hat er also die Ruhe von mir mitbekommen. Hoffe doch sehr, ich bekomme ein Treffen mit allen Kindern mal hin. Das wird ein Spaß für die Anderen, ich muss es ja planen und moderieren, aber auch das mache ich gern. So, auf zur nächsten Trainingseinheit und die Planung für das nächste gemeinsame Work-Out ausarbeiten. Das Dummy holt sich ja nicht von allein.

Da wollte ich doch den kleinen dicken York ärgern, da ist er weder dick, noch klein und was mich am meisten gewundert hat, er heißt nicht mal mehr York. Das Spielen mit Barclay macht einen Riesenspaß. Zum Glück ist er sehr viel ruhiger als Abby. Hoffe doch sehr, wir sehen Barclay bald mal wieder. Letztens habe ich mal wieder mit meinem Kumpel Red trainiert. Endlich mal ein Training ohne lange Wartezeiten. Freu mich aber auch schon auf die Einheiten gemeinsam mit Abby. Die lernt zwar noch, aber es ist ja schon abzusehen, dass wir uns mal auf dem Feld treffen, dann allerdings nicht nur zum Toben, dann für den richtigen Spaß.

 

Ich will ja nicht übertreiben, aber ich glaube ich habe einen Splitterbruch in der Schulter. Vermutlich muss das operiert werden. So hört sich auf jeden Fall Katrin an. Kai sagt nur, vollkommen normal, die ist doch nur in ein Loch getreten. Die Wahrheit ist, es nervt mich schon ein wenig, dass ich den gestauchten Fuß nicht voll belasten kann. Aber bis nächste Woche ist das sicher weg.

 

07.10.2016 Wieder in Deutschland

Ich bin gern in Dänemark. Was mich immer sehr anstrengt ist die lange Fahrt. Autos sind nicht wirklich für Hunde konstruiert. Werde wohl mal ein paar Verbesserungsvorschläge einreichen müssen. Sichtfenster in Augenhöhe, Trinkbecherhalter in Pfotenreichweite und Fußbodenpolsterung wären für den Anfang nicht so schlecht. Die Tollingprov war ein riesen Spaß, sollten wir wiederholen. Dann habe ich mir die Nachkommen von Frick mal angesehen. Das sind auch ganz hübsche Hunde geworden. Den Wesenstest haben alle mit einer ausgezeichneten Bewertung abgelegt. Der Richter war sogar so beeindruckt, dass er im Falle eines Wechsels der Rasse zum Toller übergehen würde. Mich hat gewundert, warum überhaupt andere Rassen in Frage kommen, doch nur, weil es nicht so viele von uns gibt. Da wir schon da waren habe ich natürlich noch ein wenig Training geben. Wäre doch schade, wenn ich mein Fachwissen nicht an die Nachkommen weiter geben würde. Eigenes Training gab es natürlich auch. Wäre doch eine Schande, wenn das super Gelände nicht genutzt werden würde. Wieder einmal muss ich mir selbst mit der Pfote auf die Schulter klopfen für so ein gelungenes verlängertes Wochenende.

Ich könnte nicht zufriedener sein. Wir waren in Dänemark für ein verlängertes Wochenende. Es gab Training so viel ich wollte, wir haben bei einer Tollingprov mit gemacht und ich habe meine Kinder wieder gesehen. War schon stolz, dass alle den Wesenstest in Dänemark ohne Wenn und Aber bestanden haben. Zu sehen, wie Teddy und Scottie sich im Dummytraining schlagen, war auch eine Freude. Zusammen mit dem super Wetter, also Wind und Regen, hätte es nicht besser laufen können.

Toll, die Großen fahren in den Urlaub und ich muss zuhause bleiben. Aus reinem Protest werde ich heute mal nichts weiter schreiben. Außerdem tut mir die Pfote weh, da macht das Schreiben auch nicht so viel Spaß.

 

Frick verschafft sich eine Übersicht / Frick is checking the area

2017/01/02 Happy new year

The year 2016 is now history and I have to be proud on myself. Everthing was running in the right way, all my kids from the 2nd litter are in a good condition, the training runs well and I feel myself no day older than six years. If I could take a wish than 2017 should be runs like 2016 have been ended. To have this in mind, I wish all of you a happy and hopefully also an interesting new year.

Happy new year 2017. The last year wasn´t from the healthy part not my best one, so I have to reduce my Training. This should be going better in this year. I´m looking forward to all the things will come.

What a wonderful year this 2016. I was born and my best friend is Frick. An the fact that we´ll have training together also my wish for christmas comes true. How cool is that?

 

2016/12/22 Puppy day Nr. 2

My little red coat noses are now adult dogs. All my mind is with you lovely kids. HAPPY BIRTHDAY and all the best I can imagine for all of you. Your mum is keep one´s pawn crossed so that all of you are doing fine and wish you all the best and keep healthy and sprightly.

 

2016/12/18 Trigger comes for a visit

Now that  I found a little time I realize that my last notification was made long time ago. The keyboard is full of dust. The training with Abby cost a lot of time, I have to take care on Frick and on top Trigger stays for a couple of days. He is my little Trigger and so I need to take care on him. I must plan all the freetime activities and to integrate him in our nomal training. The fact that we have christmas time isn´t a problem, but it is also raining all the time. So I have to clean up more than before and I won´t resign to take care on my coat. If I don´t have a look on might be my peaks will get broken. In that case it doesn´t help, that Kai is going be ill. Not that he is really a big help in that time but now I have to take care also on him. For luck I´ll never make a complain. I´m very happy that Trigger will stay for a while. It is amazing how fast he comes into the pack. He ask fequently for food, like to play all the time und outside he is running a lot with little Abby like there is no tomorrow. It is a very nice look to see the kids together.

 

 

I will not believe that. A couple of days before I hurt my foreleg. Now everthing is good healed I take another cut on my hint leg on the training. Why I don´t listen to Kai to make slow if the ground is full of ice, easy to answer, fast is cool. Together with my friend Red the training is double interesting. If I heart that Trigger comes for a visit, I thought he stays for a cup of tea and we´ll have a training together, but he´ll stay in reality a couple of days A wonderful thing, so Abby could buzzer him a little and I can take my time.

 

Great, my brother Trigger is here for a couple of days. Mama is a little old and can´t follow me so long and Frick likes dummytraining and to be on track more. Trigger and myself only have fun together. I need to go to school from time to time and the dummy work is my 2nd best subject. My best subject one is writing, it is exacltly what I like.

 

2016/11/30 Advent season

Actually I feel great. I get in spaced from all of my kids pictures, informations and training conditions notifications. For luck all the families are telling me good things about my kids. So I do everthing right in the education of the kids. So we need to be honest with us, nobody had have a doubt in that. In days like these I remember myself that my first kids will have the 2nd birthday. Although I´m looking like a 3 years old lady and I´m fit like a puppy. For luck it is getting colder outside and I hope the snow will come as soon as possible. I took a look to the possible christmas presents, X-mas is like all year, who doesn´t have it mind will have stress by the final end. Additionally I need to order the X-mas dog so I´ll surprise my little Abby. I guess nothing is better as to look in the eyes of a young dog, If I don´t respect the eyes of the puppy. So I have to do my work now. My beauty sleep is waiting of me.

 

I have a blue fit. Awinita is again in season. For luck I could reserve the office of Kai. I can relax on the bed all the time, watching the people on the street and so on and if I have enough, I can sleep most of the time. The training is running well an for now my belly is doing well. To play with little Abby is a huge peace of fun although she doesn´t find an end. I hope this will goes in time. Wait a second in case of Awinita there is no change visible. I don´t care, I´m happy that Abby is with us.   

Frick is the best uncle on earth. He is playing with me the whole day and even if I bite him in his big ears he´ll say nothing. It is quiet cool if you can do what ever you want. The fact, that I start with dummy training right now is also more than super. I try not to show what kind of fun I do have with this training. So, I´ll not tell anybody for now about this fact.

 

2016/18/11 Autumn days

The days are going be shorter and X-Mas is close before the door.  That the way it is, if you´re a Toller lady from the earth. You´ll not write all your wishes on a list and send it Santa dog in the hope he´ll manage all of this. Planning is more than the half of the battle. On my list is more or less staying the same as always. I would like to spent time with Kai & Katrin as much as possible. Up to now I wouldn´t be disappointed. Of couse I like to have some bones, paw massage and a new computer would be fine and for sure a new diary should be delivered, but this is not a point I have to write down, that is clear. For that I take care of all the other stuff, like house cleaning, X-Mas decoration, pair grooming and last but not least planning of free time activities. It is like always at that time. Hope for snow and than let us going out all the time for having fun. Abby doesn´t know snow. So I need to bite the bullet and built with her a snow dog.

If I didn´t have got enough stress at home, no the little house fairy starts to make me crasy. If I did´nt know it better I would say Awinita is on mission for the Santa dog to convince everybody. I´ll be part of the game only not to wake up the virago, ups, I mean not to be responsable that the house blessing isn´t straight. The worst case szenario is that Awinita is working on to pull Abby on the dark site. I guess she will promise her everything which is needed and than I´ll be history.

 

I´m a young dog, but that doen´t mean I don´t have clou.about what is going on. I should write a wish paper to Santa dog to tell him what I like to have for X-Mas presents. I need to laugh ot very loud, as Santa dog expect hand writen paper on his table. So I locate his mail account and now I will write him all my wishes in electronical form. That Santa dog will have a red coat is for sure but how he´ll come into our house we don´t have a fireplace. No I´ll see, I do have my webcam prepared.

 

2016/11/07 Lucky Skip passed his first hunting test

Congratulation my little Lucky Skip for passing the first hunting test. That shows again that skills and assessment values will be hand over from generation to generation. Not only good looking will be given to the childs also the will to work and will to please. It is great if you hear something from the childs. That brings me up a little from the other issues I have to deal with. I need to take care of my littly Abby. She needs to cure out the distension of her ligaments. All the time action. Cooling, give her the pills and hold her calm. But for luck she is my child and have my genes. Considerateness is our second name.

And again a passed test. Very good my little Lucky Skip. The one or the other ones might be surprised, but we Toller are made for the work and will die for. So nobody needs to freak out. Apropos work, I hope that will go to the training today. I like to stay in shape.

 

I also start my first dummy training. It is a lot of fun to work with Katrin. Yesterday everybody was happy only my half-brother passed a test. I didn´t know him but I hope I´ll meet him soon.

 

2016/10/28 Happy birthday

Dear Frick, I wish you all the best and everything you wih. Happy birthday. Please stay healthy. I´m happy you stay with us.

It is my birthday, it is my birthday. I'm looking forward to the things that happen to me today. I was hunting ducks today. I love it.

Happy birthday my best friend. I hope you show me a lot of things. Oh wait, you could make some wishes. Please wish that you can show me a lot of things.

 

2016/10/18 Autumn / Winter Saison Start

It is like take care on fleas since Abby is in the house. Bevor I had everything under control. I slept till 10pm, from 10pm to 10:15pm I cast out crows from the garden. Then I made my fitness training at home and kept Katrin occupied. From 4am on I wait for Kai. I the meantime from all of that I need to clean the house, read the news and so on. Abby is not following my plan by now. I case of that I forget sometime to eat. I guess I lost weight. Hihi, I´m just kidding. Eating is always possible, there is nothing to forget and I also leave nothing back. That isn´t funny at all. I don´t find always the time for my sun-bath, massage and all the other funny things to do. I have to teach Abby in writing, of course the basic training is necessary for her and by the way take care that Frick and Abby don´t make any nonsense that takes time too. Therefore I was really happy to see my little Barclay again. As I expected he is growing up to a wonderful dog. Why should I praise myself but he has more genes coming from my side. He makes an education as a therapy dog. This silence comes clear from my side. I hope so much, that I could all my kids together in a family meeting. That will be fun for all the other ones I have to plan everything and also make the moderation but this is a thing I like. So I have to make my next training session and the planning for our next work-out together. I don´t believe that the dummy comes from alone back from the field.

 

I would like to make little jokes about the small plump York, but he is neither small nor small and might be you can understand my surprise his name isn´t longer York. So, to play with Barclay was a lot of fun. For luck he is much more relaxed than Abby. So I hope very much that I see him soon again. Last weekend I made I training with my buddy Red. Finally a training without long standby time. I´m really looking forward to the next coming session with Abby. Of course she is in education but what I see from her it will not take that much time when I´ll see her on the training field. This will be not for rump around than we´ll have the right fun.

 

I will not hyperbolism but I guess I do have chip fracture in my shoulder. I guess we have to operate that as soon as possible. That is the sound of Katrin. Kai only says, completely normal, she goes over on one´s ankle. The truth is, I really irritated that I could use my feet as normal because it is compressed. I strongly believe that everything will be ok by next week.

 

2016/10/07 Back in Germany

I like to be in Denmark. What exhausted me a little was the long drive. Cars are not really constructed for dogs. I have to made some suggestions for improvement and provide them to the car companies. Viewing windows in the right high, cup holder in reaching area of the paws and floor cushion wouldn´t be bad for the beginning. The tollingprov were a big fun, we should repeat some time. Then I took a look to the siblings of Frick.  These are pretty young dogs. The character test would manage by all of them with an excellent assessment. The judge was so impressed that he told us, if he came in the case to switch the breed he´ll take a Toller for the next time. I was surprised how somebody take another breed at all, might be, only we are not so much. For the reason we were there I have to give some training sessions. Would be a shame if I don´t give my expertise not further to the siblings. Of course I spent time for my own training. Would be crime not to use this great ground. I have to give myself a pat on the back with my paw for such a great planned weekend.

 

 

I couldn´t be more satisfied as at the moment. We were in Denmark for an extended weekend. We had training so much as I want to, we have made a Tollingprov and I could see my kids again. I was proud of them all. They manage the character test without any doubts. I also could observe the dummy training with Teddy and Scottie, it was fun to see them. Together with the great weather, in my case windy and rainy, I couldn´t imagine what could be better.

 

Great, the big ones go in holiday and I have to stay at home. Only for pure protest I would write anything more. Besides my paw hurts a lot, so that isn´t fun to write long text.

 

Awinita entspannt sich / Awinita is relaxing

26.09.2016 Letzte Vorbereitungen

Mein geplanter Familienausflug war ein voller Erfolg. Freitag durfte Abby in den Welpengarten. Sie hat mir erzählt, dass die Aufgaben viel zu leicht waren und sie aus diesem Grund alles doppelt gemacht hat. Danach waren wir ganz entspannt am Kanal spazieren. Ruhe war nötig. Samstag habe ich einen kleinen Kontrollbesuch bei Feli gemacht, bei der jungen Dame weiß man nie so genau. Also habe ich mich ins Auto gesetzt und bin die 500km hin und zurück gefahren. Nicht genug davon, wir haben dann auch noch ein Trainingslager für Dänemark eingeschoben. Vier Stunden hartes Konditionstraining, was mir natürlich nichts ausgemacht hat. Es war schön, alle wieder zu sehen. Mama, Schwester und Tochter haben sich sehr gefreut. Schön zu sehen war auch, dass sich beide Halbschwestern gut vertragen haben. Carolin hat sich natürlich gefreut, Ihren Liebling wieder zu sehen. Und noch bevor ich fragt, ich bin der Liebling, hihi. Sonntag habe ich für Frick dann einen Workingtest vorgesehen und Abby wollte ich das gesamte Umfeld mal vorstellen. Sie macht sich gut und das gemeinsame Sonnenbad haben wir alle genießen können. Dänemark wir kommen.

Großartig, wunderbar und total genial. Wir waren Samstag Feli besuchen und haben dort das Angenehme mit viel Spaß kombiniert. Freue mich immer sehr, wenn wir Feli besuchen, leider wohnt die Kleine so weit weg. Wir haben Wildtraining im Wasser gemacht. Das Gelände ist super und anstrengendes Training ist ja bekanntlich genau mein Ding. Sonntag gab es dann noch eine kleine Überraschung. Wir waren auf dem Workingtest auf Schloß Liebenberg. Super genial, die Aufgaben waren genau mein Ding, was ich nur nicht in den Griff kriege ist meine Aufregung. Aber ich arbeite sehr daran. Ein tolles Wochenende und eine super Vorbereitung für Dänemark, ich freue mich sehr darauf.

Wir waren Feli besuchen. Jetzt kann ich auch was damit anfangen. Feli, meine Halbschwester, ist toll. Sie hat mich Ihrem Rudel vorgestellt und wir sind gemeinsam durch den Wald gelaufen. Hoffe, wir fahren da bald wieder hin. Außerdem habe ich noch mit Wild gearbeitet. Riecht sehr interessant und ich glaube ist genau mein Ding. Sonntag war Ruhe angesagt. Nicht so schön war das lange Fahren, zum Glück konnte ich bei Frick liegen. Er ist mein Held.

 

14.09.2016 Herzlichen Glückwunsch

Wenn das kein Eintrag in mein Tagebuch wert, dann weiß ich auch nicht. Feli hat Ihre Zuchtzulassung erhalten. Herzlichen Glückwunsch an Dich liebe Feli, an Carolin und natürlich auch an mich. Schließlich habe ich die Kleine ja großgezogen. Ich lobe mich ja ungern, aber die kleine Feli kommt ganz nach der Mama. Zum Glück ist die Kleine bei meiner Schwester und der Oma. Möchte nicht wissen, wie sehr die Kleine angibt.

Wow, gerade mal die Eierschale vom Kopf und schon die Zuchtzulassung. Herzlichen Glückwunsch von Deinem Freund Frick.

Habe gehört, dass meine große Halbschwester irgendwas Tolles gemacht hat. Weiß nicht genau was, aber herzlichen Glückwunsch. Sie wird es mir sicher nächste Woche perönlich erzählen. Freu mich drauf.

 

12.09.2016 Termine, Termine & Termine

Da habe ich einmal nicht auf die Termine geachtet, weil ich der Meinung war, Katrin würde es auch hinbekommen, da ist es dann auch schon passiert. Terminüberschneidung!!! Da ich ungern absage, musste ich es so lösen, dass Katrin meinen kleinen Corby Foster allein besucht. Was ich gehört habe ist er gar nicht mehr so klein. Dass er intelligent und gutaussehend ist, hätte nicht erwähnt werden müssen, da das ja bekanntlich erblich ist. Der Bub hatte nur Gutes zu berichten, was im Klartext heißt, Ihm geht es zu gut. Werde also nochmal ein Wörtchen mit Ihm reden müssen. Parallel geht das Training mit Trigger natürlich weiter und am Freitag hat sich Juno angemeldet. Außerdem steht der Besuch von Barclay an und natürlich noch die eigenen Trainingseinheiten koordiniert. Das wir unsere Freunde Muck, Entchen und Knödi wieder treffen ist einfach ein Muss. Fellpflege, Hausreinigung, Autotausch und Gartenarbeit ist schon fast Routine. Ich werde mich aber dennoch nicht davon abhalten lassen ein gemeinsames Treffen mit den Kids zu organisieren. Selbst auf die Gefahr hin, dass der Eine oder Andere absagen wird. Werde mich freuen über jeden der da sein wird und wer diesmal nicht dabei ist, der kommt dann sicher im nächsten Jahr. Heute stehen noch Schwimmen und Sonnenbaden auf dem Programm.

Ich weiß auch nicht was mit mir los ist. Werde das Grinsen einfach nicht mehr los. Wir sind oft beim Training mit recht kniffligen Aufgaben, die Tollingprüfung mit anschließendem Urlaub steht bevor und mir geht es einfach großartig. Die tiefe Schnittwunde am Ballen ist ausgeheilt, so dass ich wieder richtig laufen kann. Auch das Wetter wird langsam besser. Diese Hitze hält ja wohl kein normaler Hund aus. Somit freue ich mich schon wieder auf Regen und Sturm.

Darf schon mit den Großen allein in der Wohnung bleiben. Ist schon toll. So kann ich ganz lange mit Frick kuscheln. Meine große Schwester Juno kommt zu Besuch. Da freue ich mich, vielleicht kann ich ein paar von Ihren alten Sachen bekommen, aus denen sie schon rausgewachsen ist. Hihihi.

 

08.09.2016 Besuch bei Marlu

Ich konnte ein Wochenende frei machen und da habe ich die Gelegenheit genutzt und meine zweitälteste Tochter besucht. Habe auch gleich ein paar Bilder von Ihr auf Ihre Seite gestellt. Sie ist großartig. Ich war erleichtert, dass Marlu sich wieder vollkommen erholt hat. Beim Spiel mit Abby war die kleine Fellnase super vorsichtig aber auch Abby war toll. Was soll ich sagen, die Gene machen wohl doch viel aus. Jetzt laufen die Vorbereitungen für Dänemark. Die lange Fahrt, dann die Tollingprüfung und am Ende noch schnell die Charactertest vom Fricknachwuchs ansehen. Nebenbei muss ich natürlich noch die Ausbildung von Abby überwachen. Zum Glück lernt die Kleine schnell, da kann sie Ihr eigenes Tagebuch schreiben.

Was für ein toller Besuch bei Marlu. Sie hat ein optimales Trainingsgebiet in Hamburg. Die Großstadt hat doch was. Habe mich sehr gefreut, Marlu mal wieder zu sehen. Das kommende Wochenende ist frei. Zum Glück stehen aber die nächsten Termine vor der Tür. Workingtest, Tollingprüfung und ein Kurzurlaub in Dänemark. Spannend wird sein meine Kleinen bei Ihrem Wesentest zu sehen. Davor noch ein Besuch bei Feli und dann kann das Jahr so langsam ausklingen.

Meine große Schwester Marlu ist prima., sie war richtig lieb. Hoffe sehr, wir sehen uns bald wieder. Muss noch ein wenig lernen, morgen ist wieder Schule.

 

Bitte recht freundlich

02.09.2016 Noch immer viel zu tun

Der größte Teil der WebSite ist umgestellt. Jetzt stelle ich fest, dass noch immer viel daran gemacht werden muss. Zum Glück spielt das Wetter jetzt etwas besser mit. Bei schönem Wetter bin ich ja eher draußen. Wer schön braun sein möchte, muss doch die Sonne genießen. Es hilft natürlich, dass ich wieder meine volle Beweglichkeit zurück habe. So sind meine Laufeinheiten, das normale Dummytraining und das Schwimmen wieder is Trainingsprogramm zurück gekehrt. In der Zwischenzeit hat Feli Ihre Brauchbarkeitsprüfung abgelegt, Trigger seine erste Dummyprüfung mitgemacht und Abby hat Freigang im Haus bekommen. Was für ein Glück, dass ich ein Allroundtalent bin. Der Schreibunterricht für Abby trägt auch schon Früchte. Jetzt noch ein wenig auf die Tollingprüfung in DK vorbereiten und dann war es das mit Prüfungen in diesem Jahr.

Da macht die kleine Feli Ihre Brauchbarkeit und sagt nicht mal ein Wort. Dennoch eine tolle Leistung. Abby ist schon ein wenig anstrengend, aber es macht Spaß Ihr die Welt zu zeigen. Da ist es eine Entspannung, mit Kai mal wieder allein zum Training zu gehen. So komme ich mal wieder dazu an meinen Schwächen zu arbeiten, obwohl Kai immer behauptet ich hätte keine. Ich finde, wir sind ein tolles Team und so ist jeder Augenblick, wo wir was gemeinsam machen, einfach schön.

Was für ein Glück ich habe. Frick ist den ganzen Tag für mich da und wir spielen sehr viel miteinander. Gemeinsam mit Mama gehen wir oft in den Garten toben oder in den Wald um wilde Tiere zu beobachten. Kuscheln mit Kai und Katrin macht aber auch Spaß.

 

22.08.2016 Nicht zu glauben

Ich habe ja schon viel erlebt, aber soviel Inkompetenz habe ich selten erlebt. Da tauscht der Internetprovider doch das Werkzeug aus, mit dem ich den gesamten Internetauftritt zur Verfügung stelle, ohne eine Idee, wie die Daten übernommen werden können. Ich habe mir die Pfoten wund geschrieben. Das ist auch der Grund, warum es lange gedauert hat. Bin zwar noch nicht komplett fertig, aber das mache ich die kommenden Tage. Möchte Euch ja auch nicht zu lange warten lassen.

Das Wichtigste zuerst. Konnte ich doch Kai überzeugen, dass meine kleine Aberdeen bei uns bleibt. Sie hat soviel Energie. Ich freue mich jeden Tag, dass sie da ist. Inzwischen hat sie 7,4kg und ist ca. 35cm groß. Meilen entfernt von meinem Gardemaß, aber mit kleinen Übungen halte ich die Kleine schon fit. Sitz und Platz funktioniert schon. Das Gehen in der Gruppe ist noch nicht möglich. Die Jugend ist einfach so Neugierig. Zum Glück war ich nicht so. War schon immer voll fokussiert und bin nie durch die Gegend gelaufen.

Die anderen Kinder sind alle ausgezogen und haben sich neue Räume erschlossen. Was ich so höre ist durch die Bank weg positiv. Alle sind sehr zufrieden. Auch die Mitbewohner erzählen nur das Beste. Meine Erziehungsmethoden scheinen gut zu sein.

Lennon hat schon Pferde gesehen, für Corby Foster wurde extra ein Zaun gebaut, Juno ist der Liebling aller, Sam hat schon Erfahrung in der Stadt gesammelt und Barclay ist der Held in der Psyhotherapie Praxis. Ja, richtig gelesen, der Kleine wird Therapeut.

Es gibt noch so viel zu schreiben, aber ich muss mich jetzt Einkaufen und die Wohnung sauber machen. Wenn ich es nicht mache, macht es ja keiner. Zum Glück beschwere ich mich niemals.

Das war ja was. Da freue ich mich meines Lebens bei der Dummyarbeit und auf einmal gibt es einen Höllenschmerz. Mein halber Ballen war durchgeschnitten. Hat doch mal wieder so ein Vollpfosten eine Glasflasche auf die Wiese schmeißen müssen. In einen dieser Splitter muss ich wohl reingetreten sein. Ich habe mir nichts anmerken lassen, aber am Ende war ich froh, dass Kai mich sofort aus dem Training genommen und mich gesund gepflegt hat. Wer mich kennt, der weiß, dass es keine größere Strafe für mich gibt, als nicht arbeiten zu dürfen. Jetzt ist alles wieder super und das Training geht voran. Mittlerweile ist es im Haus auch wieder richtig ruhig geworden. So kann ich mir die nötige Entspannung gönnen. Abby ist ja bei uns geblieben. Das ist schon klasse, leider läßt die Kleine mich nicht wirklich in Ruhe. Ich sage zwar immer, sie soll das lassen, aber eigentlich finde ich es toll. Am Samstag hat einer meiner Kleinen den Formwert "Sehr Gut" bekommen. Herzlichen Glückwunsch von hier aus nochmal. Hervorragend gemacht.

Halo! Ich bin ABBY. Kan noh nict so gut shreiben, aber mama darf nict helfen. Ich üb noh. Fotos mahen kan ich aber shon. Bis bald.

 

Ein Selfie

05.07.2016 Die Woche der Ausflüge
Meine Zeit scheint unendlich zu sein, wenn ich mir überlege, was ich so alles machen muss. Den Auslauf sauber halten, die Aufsicht im Garten übernehmen, damit die Kleinen nichts anstellen, das gesamte Trainingsprogramm für Groß und Klein ausarbeiten und durchführen. Nebenbei habe ich auch zwei Ausflüge ausgearbeitet damit die Kleinen auf die Welt vorbereitet sind. Hier war mir wichtig zu sehen, wo möglicherweise noch Baustellen sind. Zuerst bin ich mit den Fellnasen ans Wasser gefahren. Schön gelegen an einem verlassenen Weg, so dass keine Gefahr für die Welpen bestand. Grimsby konnte es nicht erwarten und ist sofort ins Wasser gesprungen. Ein guter Schwimmer nebenbei gesagt. Das hat er von mir geerbt. Dann habe ich mir was Neues ausgedacht. Meine Dobermannfreundinnen haben die Möglichkeit mir eine Physiotherapiepraxis für uns Vierbeiner zur Verfügung zu stellen. Da gibt es alles was das Herz begehrt. Zu meinem Erstaunen war auch Merle da und hat mir bei der ganzen Durchführung geholfen. Sie hat eine Wohngemeinschaft mit meinen Dobermannfreundinnen. Das fand ich dann doch sehr nett. Als wir dann zuhause waren konnte ich nochmal über alles nachdenken. Für mich gab es keine erkennbaren Schwächen. Die Kleinen sind ins Wasser gesprungen, durchgelaufen und geschwommen, haben das freie Gelände genutzt und sind auch im hohen Rübenfeld klar gekommen. In der Praxis wurde sich alles angesehen und alles ausprobiert. Dafür muss ich Merle nochmal danken, ohne Sie hätte ich einige Übungen nur schwer allein durchführen können. Am Ende gab es noch Leckerlies und so konnten alle gut schlafen. Ich bin sehr zufrieden mit der Woche und natürlich mit meinen kleinen Rennern. Keine Zeit zum Ausruhen, heute kommt das Chippen dran, Übermorgen der Welpentest, am Dienstag die Welpenabnahme und ganz zum Schluss der letzte Termin für die Impfung. Es liegt noch so viel vor mir. Aber ich werde das natürlich gut ausplanen, wie immer.
Oh je, Awinita redet und redet. Da ist es mir ganz recht, dass ich mich ins Nebenzimmer schleichen kann und mir da meine Ruhe gönne. Im Moment ist alles ziemlich lässig. Wir sind oft im Gelände zum Training, natürlich viel zu kurze Einheiten, aber da Kai sich ja noch um die Zwerge kümmert, wäre mehr einfach nicht richtig. Dafür machen wir es aber ausgiebig. Mir gefällt es. Das Wetter spielt auch mit, Regen und Wind, super gut. Ab und an mal mit den kleinen Roten im Garten spielen, sie auf Ausflügen begleiten und so ein wenig Sicherheit geben, da springe ich sogar über meinen Schatten und gehe zur Physiotherapie. Naja, nicht wirklich, Awintia und ich waren ja nur zur Stütze da. Diesmal ging es nur um die Kleinen. Ich konnte gut erkennen, dass alle es ohne Probleme gemeistert haben. Alle waren danach kaputt, ich hätte noch ein wenig Training gut gefunden, aber ich will mich mal nicht beschweren. Tolle Woche, so kann es gern weiter gehen

 

27.06.2016 Volles Haus
Nicht zu fassen, es ist schon wieder eine Woche her, seit meinem letzten Eintrag. Habe doch gewußt, dass ich etwas vergessen habe. Aber so ist das, wenn man keine Unterstützung bekommt. Erst erstelle ich den Fitnessplan für Frick und mich, dann kümmere ich mich um den Besuch, nebenbei lade ich Scottie & Teddy (Frick´s Söhne) ein, die dann auch noch von mir trainiert werden wollten und außerdem muss ich noch das Fliegengitter bauen. Das übliche Treffen mit Sam und Trigger für eine Trainingseinheit erwähne ich ja schon gar nicht mehr. Wenn ich es mir recht überlege, dann ist es ja kein Wunder, dass ich nicht zum Schreiben komme. Das Organisieren liegt mir ja im Blut, aber als allein erziehende Mutter von sechs Kindern ist das nicht immer so einfach. Bald sind die Kinder wieder aus dem Haus und ich kann wieder zur Arbeit. Einer muss ja das Geld verdienen.

Am Wochenende gab es Besuch von meinen Söhnen Teddy & Scottie. Nettes kleines Familientreffen inklusive einem tollen Training. Der Schwierigkeitsgrad wird höher, während es für den Einen Doppelmarkierungen gab, wurde beim Anderen mit dem Wassertraining begonnen. Das regelmäßige Standsicherheitstraining mit Trigger zahlt sich aus. Mir doch egal, was andere machen, ich schaue in aller Ruhe zu. Ob das auch beim nächsten WT so sein wird, kann ich Kai aber nicht versprechen. Ich darf derzeit Markierungen und Memory Arbeit machen zum Glück mit Awinita. Wir sind doch ein Rudel und halten zusammen.

 

Freude pur

20.06.2016 Schwebende Gießkanne
Es muss ja immer was Neues her, also hat der Außenbereich eine Attraktion hinzubekommen. War gar nicht so einfach die schwebende Gießkanne zu befestigen. Das Klettern mit Gurt für den Knoten an der Hängematte war nicht so einfach. Wollte Kai ja nicht stören. In der Hoffnung, es könnte eine Irritation hervorrufen, wurde ich allerdings enttäuscht. Die Kleinen haben es nicht mal für nötig befunden einen Applaus zu geben. Undankbares Volk. Ich bin mit der Entwicklung der roten Renner voll zufrieden. Demnächst kommt der erste Ausflug dran. Freu mich schon sehr drauf.
Was soll ich sagen. Ich liebe die Kleinen, aber wenn ich nicht mein Training hätte, würde ich vermutlich wahnsinnig werden. Bin ja ein geduldiger Hund, aber in die Rute lass ich mir nicht beissen. Die mit Ihren spitzen Milchzähnen. Denken wohl die sind kleine Vampire. Möchte Ihnen ungern diesen Zahn ziehen. Morgen ist wieder Training, ich werde das schon überstehen.

 

12.06.2016 Frick und die Welpen
Es ist eigentlich wie beim letzten Mal. Wenn Frick in den Auslauf kommt, bin ich abgemeldet. Das liegt einfach daran, dass er allein durch seine Größe wie ein kleiner Bär wirkt. Wer mag als Kind wohl keine Teddies. Naja, so habe ich dann wenigstens meine Ruhe. Es sind tolle Tage im Moment, ich bin zufrieden.
Kann mir mal einer die Welpen abnehmen. Ich bin ja nett, aber in der Form muss ich tierisch aufpassen, dass ich auf keinen drauftrete. Zum Glück hilft mir da meine Ausbildung zum Ninja. Leichtfüßig bewege ich mich durch das Rudel ohne auch nur einen zu berühren. Es macht schon Spaß und ich freue mich, dass die Kleinen so aufmerksam sind. Mal sehen, vielleicht darf ja mal der eine oder andere mit mir ins Wasser. Bisher sind es alle Stubenhocker, kann ich überhaupt nicht verstehen. Bin lieber draussen, aber die bringe ich schon noch dazu.

Ich kümmere mich um Euch

06.06.2016 Der Garten ist fertig
Was bin ich doch für ein Planungsgenie. Erst den kompletten Garten neu gestaltet und Pflanzen ausgewählt und dann den Zeitplan erstellt und Aufgaben verteilt. Das ich mich um die kleinen Renner aufmerksam gekümmert habe, ist ja wohl klar. Aber wenn die kleinen Babies schlafen, so schlaf ich nicht, sondern bin mittendrin. Eigentlich wäre es das gewesen, aber mir ist aufgefallen, dass der Garten noch nicht wieder ausbruchsicher gemacht wurde. Was habe ich gemacht, natürlich, schnell den Zaun modifiziert. Jetzt sollte alles stimmen. Frage mich natürlich immer, was würden alle nur ohne mich machen. Wenn man dabei ist, seine Kleinen satt zu bekommen, braucht man sich auch keine Sorgen um die Figur zu machen. Rank und schlank wie immer, nur, dass ich jetzt mehr als das 4fache meiner normalen Tagesration esse. Ich geh mal nach dem Rechten sehen. Was ich aber sagen kann, die Kleinen habe ich gut im Griff.
Mir ist warm und mir ist langweilig. Was für ein Dilemma. Training ist bei diesem Wetter schlecht möglich, da brennen mir die Ohren weg und nichts machen ist keine Option. Das Beste am Tag ist immer der Gang zum Kanal. Ich liebe es ins Wasser zu gehen. Aber welcher anständige Hund macht das nicht gern. Werde mal zur Tür gehen, vielleicht kommt Kai gleich nach Hause. Will ja nicht, dass er mich vergißt.

 

29.05.2016 Woche II
Von mir hört man ja normalerweise nicht eine Beschwerde oder das ich Jammern würde, aber so langsam reicht es mir ein wenig. Ich muss mich schon allein um die Kids kümmern, während Kai in der Box sitzt und ein wenig mit den Welpen spielt. Das allein wäre ja schon Arbeit genug, nein, jetzt muss ich auch noch den von mir entworfenen Gartenplan mit beaufsichtigen, beim aus- und umgraben helfen und natürlich auch das Einpflanzen meistern. Zum Glück bin ich ein Multitalent und bekomme das organisiert. Es fehlt zwar ein wenig Schlaf, aber damit komme ich klar. Wie sagt man doch, wenn die Welpen aus dem Haus sind, wird es wieder ruhiger. Aber will man das wirklich? Auf jeden Fall ist der Garten schon richtig gut geworden, nur noch die Restarbeiten deligieren und schon bin ich durch damit.
Die kleinen Renner sind schon super genial. Erste Erfolge beim Laufen stellen sich schon ein und ich freue mich schon auf die Zeit, wo ich mit den Welpen rumbalgen kann. In der Zwischenzeit halte ich mit Training über Wasser, im warsten Sinne des Wortes. Habe meinen Trainingsplan ein wenig umgestellt und mache jetzt mehr Training im Wasser bzw. über das Wasser. Bei dem Wetter gibt es nichts Besseres. Zum Glück hat Kai Verständnis dafür, auch wenn er immer so aussieht, als wäre er auch im Wasser gewesen. Naja, mir macht es halt einen Riesenspaß. Freude pur. Erstaunlich, dass Kai neben der Welpenbetreuung und der Ackerei im Garten überhaupt noch Zeit findet mit mir was zu machen. Ich freue mich sehr darüber.

 

23.05.2016 Geschafft
So langsam kehrt Ruhe ein. Der Tagesablauf ist wieder einigermaßen geregelt und ich komme dazu mir die eine oder andere Minute frei zu schaufeln. Hab mir heute eine Extraportion Kuscheln abgeholt. Gibt doch fast nichts Schöneres als Bauchi streicheln. Die kleinen roten Renner wachsen und ich erkenne jetzt schon ihre tollen Anlagen. Naja, ich als Mutter muss das ja sagen. Ab und zu bin ich im Fernsehen, da alle es nicht abwarten können, mich wieder in Topform zu sehen, oder sollte es etwa wegen der Welpen sein. Hmmmm, das muss ich beim nächsten Mal etwas genauer betrachten. Wenn ich nicht mindestens 50% Sendeanteile habe, gibt es keine Übertragung mehr.
Welpen im Haus sind super. Ich kann den einen oder anderen Abstecher machen und mir die Kleinen ansehen und wenn ich genug habe, dann gehe ich einfach wieder. Da Awinita beschäftigt ist verbleibt mehr Zeit für mich und Kai für das Training. Man bin ich zufrieden. Gestern gab es Memories auf der anderen Seite des Flusses. Das macht einen Riesenspaß, zumal es gestern wieder super warm war. Dann noch die gute Nachricht von Scottie, der natürlich die Dummy A bestanden hat. Ein guter Junge, bin gespannt was noch kommt.

 

20.05.2016 Kurzeintrag
E
igentlich wollte ich in nächster Zeit nichts schreiben, aber bevor ich die Dinge vergesse zumindest mal eine kleine Information. Es war mal wieder ein Kinderspiel, die Kids sind ordentlich nach einander rausgekommen. Alles geht es fantastisch und wie erwartet sehen alle auch großartig aus. Ich gönne mir ab und an eine Pause und bringe mich wieder in Form. Joggen, Fitness und Yoga habe ich schon wieder mit leichter Aktivität aufgenommen. Wer möchte schon außer Form rumlaufen. Frick macht sich wieder einmal ausgezeichnet. Glaube es gibt keinen Zweiten wie Ihn, der sich so gut um den Nachwuchs kümmert. Bilder stelle ich sicher unter dem B-Wurf zur Verfügugng.
Wie genial das mal wieder ist. Ich kann mich um die Zwerge kümmern und zusätzlich gehe ich allein mit Kai durch den Wald. Am Wochenende ist Training versprochen. Super genial. Ich mag die kleinen Renner schon jetzt. Ab und zu lass ich mich in der Wurfkiste sehen. Will ja auch meinen Job nicht vernachlässigen. Ok, ist kein Job, mir macht es einen Riesenspaß

Ein kleiner Schluck Milch gefällig

09.05.2016 Workingtest Dresden
Das war ja mal spannend bei dem kleinen Frick zuzusehen. Musste ich doch feststellen, dass er eine Menge von meinen Ratschlägen beherzigt hat. Die Aufgaben waren nicht leicht und er hat es dennoch sehr gut gemacht. Normalerweise wäre es ja mein Workingtest gewesen, aber in meinem Zustand wäre das wohl sehr unvernüftig gewesen. So habe ich immer eine kleine Lagebesprechung mit Frick gehabt und haben die Strategie für die nächste Aufgabe besprochen. Hat prima funktioniert. So kann es weitergehen. Dann gabe es auch noch Training für Trigger und Scottie, gemeinsam. Es macht schon Spaß den Beiden zuzusehen, obwohl ich nur einen Platz weit ab vom Geschehen hatte.
Na endlich konnte ich mal zeigen was geht. Die Aufgaben beim WT in Dresden waren spitze. Gute Distanz für mich bei den Markierungen und beschossene Blinds liebe ich ja sowieso. Diesmal gab es eine Aufgabe, wo ich die wenigen geworfenen Dummies mit anderen Mitstreitern teilen musste. So durfte ich nur 2 von 6 holen. Egal, hat einen riesen Spaß gemacht. Das Wetter hat gut mitgespielt und die Aufgaben über den Bach waren herausfordernd. Wenn ich noch so einen Test ablege hat Kai mir versprochen im Training noch einen Zahn zuzulegen. Da freu ich mich schon sehr drauf. Wenn nur das Gerede von Awinita nicht immer wäre. Oh man, seit dem sie Schwanger ist glaubt sie doch tatsächlich, ich lass mich ablenken. Bei der Arbeit kenne ich keine Freunde. Auf zum nächsten WT. Toll, dann gab es Training mit Trigger und Scottie und ich durfte nicht mitmachen.

 

Hier mal Fotos von mir

06.05.2016 Endlich
Ich schreibe ja sonst nicht so häufig in mein Tagebuch, aber heute mache ich mal eine Ausnahme. Nach unendlichen Diskussion hat es auch Kai verstanden. Das neue Auto ist da und es genauso, wie ich es mir vorgestellt habe. Sind wir doch einmal ehrlich zueinander, so ein Transporter ist doch das Sinnvollste für uns Hunde. Da springe ich wieder gern ins Auto um die Welt zu erkunden.

 

03.05.2016 Besuch von Marlu
Ich konnte es kaum glauben, am Samstag kam Marlu überraschend zu Besuch. Sie hat eine Menge zu erzählen gehabt und freut sich ihres Lebens. Es war einfach nur schön zu sehen, dass es meiner Kleinen so gut geht. Wir waren lange spazieren und sind dann genussvoll ins Wasser gesprungen. Ok, ich bin nicht wirklich baden gegangen aber habe das alles beobachtet. Dann haben wir gegrillt und haben uns das Filet gut schmecken lassen. Alles in allem war es ein sehr gelungener Tag. Ich hätte gern mehr gemacht, aber so langsam macht mir doch mein kleines Bäuchlein zu schaffen. Bis vor kurzem konnte ich es noch verbergen, aber ab jetzt wird jedem klar, dass ich schwanger bin. Liebe Hündinnen, lasst Euch nicht einreden, dass Kinder zu bekommen ohne Gewichtszunahme erfolgt. Ich habe fast die Befürchtung, mein Fell wird am Ende sogar noch etwas zu eng. Somit halte ich mich mit Sport fit, wäre ja noch schöner, wenn ich mir einen neuen Pelz zulegen müsste.
Wenn man es am Wenigsten erwartet kommt lieber Besuch. Am Wochenende kam meine Freundin Marlu überraschend vorbei. Sie ist noch immer ein heißer Feger, aber das ständige Küsschen geben von Ihr hat auch nicht nachgelassen. Das hatte ich irgendwie verdrängt. Wenn ich mal ehrlich bin, mag ich es ja. Wir waren schwimmen und haben den Tag gemütlich im Garten zu Ende gebracht. Da wir auch noch bei bestem Wetter trainiert hatten, hätte das Wochenende nicht besser laufen können.

Meine hübsche Marlu

26.04.2016 Es ist nicht immer leicht
Da ist mir ja ein Stein vom Herzen gefallen. Musste ich doch die kleine Feli instruieren, damit sie ihren ersten Test besteht. So war der Wesentest für Feli ein Kinderspiel. Beim Formwert habe ich ein wenig die Luft angehalten, aber mit dem guten Aussehen, welches sie von den Eltern geerbt hat, hätte ich das gar nicht müssen. Ein Vorzüglich steht der Kleine sehr gut. Mein Formwert hingegen scheint sich so langsam zu verabschieden. Klare Auswirkungen der Schwangerschaft. Da heißt es dann wieder volles Haus. Ich freu mich drauf. 
Ich verstehe das nicht, da esse ich wie ein Scheunendrescher und nehme dennoch ab. Ganz im Gegensatz zu der kleinen Kugelmaus in unserem Haus. Noch ein wenig mehr und wir können Awinita rollen. Ok, sie ist schwanger, gut für mich ist es doch die Zeit wo Kai und ich wieder allein zum Training gehen. Eine super Nachricht.

 

20.04.2016 Ultraschall
Jetzt ist der Toller aus dem Sack. Da ich nichts erzählen wollte, musste ich halt zum Ultraschall. War nicht so schlimm, wie ich es in Erinnerung hatte. Ein Geheimnis gibt es noch, da ich meine Bauchmuskulatur angespannt hatte, konnte nicht genau erkannt werden, wieviele es werden. Ist doch auch egal, oder? Wichtig ist doch nur, dass alle Kinder gesund zur Welt kommen.
Oje, jetzt geht das wieder los. Awinita ist schwanger und ich soll wieder auf den Nachwuchs aufpassen. Na gut, aber dafür gibt es einen Knochen extra, das habe ich so mit Kai verhandelt.

Der nächste Wurf kommt

18.04.2016 Termine
Komisch, ich bemerke eine gewisse Nervosität bei allen um mich herum. Es könnte damit zusammenhängen, dass ich eine kleine Liaison mit Kenzie vor gut 4 Wochen hatte. Was ich nicht verstehen kann, warum musste ich den Termin zur Ultraschall Untersuchung beim Tierarzt machen. Ich kenne das Ergebnis, aber mich hat bisher niemand gefragt und jetzt werde ich es mit Sicherheit auch nicht mehr sagen. Ich glaube, ich werde aus Spaß das nächste Essen verweigern. Jetzt muss ich selbst laut Lachen, da ich mit Sicherheit nicht wiederstehen kann. Vermutlich würde es eher dazu führen, dass Kai mich zur Notaufnahme fahren würde. Das möchte ich nicht riskieren. Mein kleiner Trigger wird heute durchleuchtet. Ich drücke ihm fest die Pfote, dass alles gut verläuft. Am kommenden Wochenende sind wir geladene Gäste bei einem Wesenstest. Das wird spannend. Werde berichten, wie es gelaufen ist.
Was für ein Zirkus. Kaum lässt sich Awinita mal mit einem Kerl ein, werden alle nervös. Mich beunruhigt es viel mehr, dass das Training in den kommenden Monaten zu kurz kommen könnte, aber nicht mit mir. Was mich so richtig stört sind im Moment die vielen Zecken. Auf der anderen Seite genieße ich die Suche nach den kleinen Drecksäcken. Kai nimmt sich immer eine gute halbe Stunde Zeit und krault mich durch, damit auch ja alle Zecken gefunden werden. Ich fühle mich so richtig fit und freue mich schon auf unser nächstes Wildtraining. Vielleicht steht ja auch wieder eine Jagd an. Ich bin bereit.

 

10.04.2016 Geburtstag
Ich fühle mich müde und geschafft. Kurz nach Ostern kam das Röntgenergebnis von Feli ins Haus. Die kleine Feli ist ED Frei und hat HD B1 / B2 Hüften und keine Probleme mit Arthrose. Nichts anderes habe ich erwartet. Dann musste ich mal wieder den Geburtstag von Katrin organisieren. Hat natürlich alles super funktioniert, selbst das Wetter habe ich regeln können. Wenn für die Gäste vielleicht auch ein wenig kühl, so haben wir alle draußen im Garten gesessen. Ich mag es draußen in der Sonne zu sitzen. Als wäre das nicht schon genug, musste ich auch noch einen Schrank mit Kai aufbauen. Wenn ich da nicht aufpasst hätte, wie ein Toller, dann wäre das wohl nie was geworden. Dazwischen Training mit Jaro, Scottie und Trigger und dann natürlich selbst trainieren. Für die gute Figur muss was getan werden. Danach noch Fellpflege und schon schaut die Hundewelt wieder auf einen Edeltoller. Jetzt kann man sich sehr gut vorstellen, warum ich müde bin. Hält mich allerdings nicht davon ab nach dem Frühstück wieder eine Trainingseinheit einzulegen.
Felis Werte für Hüften und Ellenbogen sind ausgezeichnet. Ich freu mich riesig darüber. Es wird schon wieder warmer und das gefällt mir so überhaupt nicht. Im Moment geht es gerade noch so, aber wenn ich mir überlege, wie es im letzten Jahr war kann ich nur sagen: „ Das Grauen“. Etwas Erfreuliches gibt es dennoch zu berichten, Katrin hat Geburtstag gehabt. Es waren viele Leute da und natürlich auch einige meiner Freunde. Das Grillen war natürlich Männersache, aber ich muss immer etwas aufpassen, das lange Fell macht es nicht leichter. Habe mir schon mal die Pfote verbrannt. Die Tage im Moment sind Spitze, jeden zweiten Tag Training und natürlich das gesamte Wochenende mehr oder weniger im Wald verbringen. Ein Spaß für das ganze Rudel. Heute steht Pilates auf dem Programm. Muss meine Muskulatur auf Vordermann bringen, Zerrungen kann ich mir derzeit nicht erlauben. Warte mal, habe mich noch nie gezerrt. Prima, dann wie immer, Schlafen bis es wieder losgeht.

 

 27.03.2016 Frohe Ostern
Ich will mich ja nicht beschweren, aber nach der ganzen Englandreise habe ich gedacht, Ostern würde an mir vorbei gehen, aber nichts. Also habe ich das traditionelle Ostertraining organisiert, das Frühstück auf dem Brocken gebucht und alle Ostereier angemalt und versteckt. Jetzt habe ich mir die Pause aber auch verdient. Ich wünsche allen die mich kennen natürlich ein fröhliches Osterfest und freue mich auf die kommenden Tage.
Endlich ist Awinita mit Ihrer Läufigkeit durch. Ich kann in dieser Zeit keinen klaren Gedanken im Haus fassen, so hätte ich beinahe Ostern verpaßt. Zum Glück sind wir oft im Training unterwegs gewesen, so dass die frische Luft für klare Gedanken gesorgt hat. Gestern waren wir erst im Harz mit Muck, Red und meiner lieben Anny. Was nicht gut ankam war, dass meine Freundin auch läufig war. So war es mal wieder nix mit klaren Gedanken. Aber Spaß hatten wir dann doch alle zusammen. Im Anschluß noch ein Schusstraining und der Tag war voll nach meiner Pfote. So bleibt mir nur noch Euch allen ein frohes Osterfest zu wünschen.

 

21.03.2016 England ich komme
Es war eine schöne Zeit. Endlich mal wieder allein mit Kai über ein paar Tage Urlaub machen. Die geplante Reise hatte natürlich einen Hintergrund, aber man kann ja alles genießen. Die Fahrt durch den Eurotunnel war einfach Hatte mich ja im Vorfeld schlau gelesen und wusste was zu tun war. Etwas Bedenken hatte ich schon vor dem Linksverkehr in England, aber erstaunlicher Weise kam ich gut damit klar. Nach 11 Stunden Autofahrt waren wir endlich da. Zum Glück waren genug Toller vor Ort, auch wenn ich meine Fremdsprachenkenntnisse wieder aktiveren musste. Englisch belle ich zum Glück was wie jemand in seiner Muttersprache. Die Jungs waren Beide sehr aufmerksam. Aber Kenzie hat mir am Ende doch etwas besser gefallen. Er musste sich schon etwas einfallen lassen, aber der Sprung über den hohen Zaun war schon sehr eindrucksvoll. Ich liebe Sportler. Den Rest der Zeit haben wir mit herumfahren verbracht. Ab zum Strand und natürlich ein paar Pups besuchen. Chrstine war sehr nett und die Mädels im Haus waren alle super drauf. Habe mich wie zuhause gefühlt. Wenn möglich besuche ich alle gern wieder. Mir hat es Spaß gemacht. England ist die Reise wert gewesen.

Kenzie ist meine Wahl

29.02.2016 Geburtstag
Was für ein schöner Geburtstag. Wir haben ein schönes Training hinter uns gebracht, sind lange spazieren gegangen und anschließend gab es noch einen Riesenknochen für uns. An Geburtstagen werden immer Beide beschenkt. Das finde ich prima, dann bin ich auch dabei, wenn Frick Geburtstag hat. Da Frick und ich jetzt zusammen trainieren, ist mir aufgefallen, dass er auch schon ein bisschen was kann. Gemeinsam macht das Training doppelt so viel Spaß. Ich denke mal, wir werden das weiter so machen. Am Samstag kam Scottie zu Besuch und auf einmal war seine Familie weg. Typisch, ich darf wieder Babysitter spielen. Ich mach es gern. Frick und sein Sohn sehen sich schon ziemlich ähnlich. Wenn ich nicht so gute Augen hätte, wäre eine Verwechslung nicht sträflich. Er ist so ein lieber Bub, am liebsten hätte Frick den Kleinen wohl nicht mehr gehen lassen. Freu mich auf die nächsten Tage. Training für den kommen WT steht an, und ich muss noch ein wenig Bauch/Beine/Po trainieren. Ich will mich mal wieder von meiner besten Seite zeigen. Keine Ahnung welche das ist, man sagt mir nach, ich sehe von beiden Seiten spitzenmäßig aus.
Mein kleiner Bub war zu Besuch. Ich freu mich immer ihn zu sehen. Ein so lieber Kerl. Es war super genial, da ich mich endlich mal allein mit ihm besprechen konnte. Alles in bester Ordnung, seine Wohngemeinschaft findet er super und das Training läuft auf gut. Wir haben besprochen in nächster Zeit mal ein gemeinsames Training zu machen. Freu mich jetzt schon drauf. Vielleicht bleibt der Zwerg ja nochmal bei uns, mir würde das sehr gefallen. Awinita hatte Geburtstag. Sie sagt sie ist vier geworden. Komisch nur, dass ich nach ihr geboren bin und dieses Jahr schon fünf werde. Kinder, wie die Zeit vergeht, ich freue mich immer wieder aufs Neue, dass mein Leben so großartig ist. Training, Spielen, Jagen und ab und zu auf Workingtest sein Bestes zeigen. Zum Glück kann ich meine Freude immer gut verbergen. Niemand, der mich im Training sieht, würde auch nur im Traum daran denken, dass ich einen riesen Spaß dabei habe. Hoffe wir machen dies noch solange ich Laufen kann. Keinen Tag meines Lebens möchte ich hergeben.

 

22.02.2016 Eindrücke
Ich bin mir noch nicht ganz schlüssig, welchen Engländer ich nehme, da mir beide Engländer gut gefallen. Mein Eindruck, aus den Gesprächen mit den möglichen Interessenten für meine geplanten Fellnasen, ist, dass der entscheidende Faktor ich bin. Als hätte ich es nicht schon vorher gewusst. Freu mich auf jeden Fall die Beiden kennen zu lernen. Ich frage mich, ob die meine Sprache sprechen. Wobei sprechen ist da nicht so wichtig, die Hauptsache ist, die können gut zuhören. Ändert für mich im Moment nichts daran, dass das Training weiter geht. Red hat mal wieder abgesagt. Bekomme so langsam den Eindruck, er geht Kai aus dem Weg. An mir kann es ja kaum liegen. Dann war da noch der komische Samstag letzte Woche. Frick war allein mit Kai unterwegs. Mein Eindruck ist hier, die hecken was aus. Bestimmt planen die Beiden eine Überraschungsparty. Habe nämlich in wenigen Tagen Geburtstag. Werde keinen Tag älter als 4. Ist das nicht merkwürdig, dass Hundedamen niemals älter werden. Bei 4 Jahren ist Schluss damit, dann wiederholt man diesen Jahrestag immer und immer wieder. Fühle mich großartig und das wird sich auch in den nächsten Jahren nicht ändern.
Wie geil ist das denn. Dachte, es war nur so dahin gesagt, aber wir waren tatsächlich auf einer Gänse- und Karnickel Jagd. Zum Glück war ich nicht der einzige Jagdhelfer, sondern konnte mir das Aufstöbern mit einigen anderen Hunden teilen. Wir haben uns großartig verstanden. Jeder so wie er es gelernt hat. Mein Kumpel, ein Magyar Vizsla, hat immer angezeigt wo sich Karnickel aufhält. Das ist ja nix für mich, ich laufe lieber hinter den Burschen her und nach dem Schuss wird ordentlich apportiert. Ich kann es nicht erwarten, dass wir wieder auf die Jagd gehen.

 

12.02.2016 Alter Bekannter
Das war ja mal eine nette Überraschung. Da komme ich nichts ahnend zum Training und wen sehe ich da, meinen besten Freund Red. Haben uns schon seit Ewigkeiten nicht mehr gesehen, aber ich muss sagen, er machte auf mich einen sehr guten Eindruck. Kaum zu glauben, dass er schon 6 Jahre alt ist. Bei mir dauert das ja zum Glück noch eine gefühlte Ewigkeit. Tolles Training und Red hat auch noch nichts verlernt, zum Glück. Das Schöne ist, die Tage werden wieder länger und wir können uns mal Gedanken darüber machen, an welchen Wochentagen wir wieder das Training aufnehmen. Die ersten WTs sind gemeldet und ich bin in Topform. Meine Figur ist ein Traum. Ich glaube, das mit der Läufigkeit werde ich mir noch mal überlegen. Vor März kommt das nicht in Frage. Eine Blicke von neidischen Hundedamen möchte ich mir noch einfangen und am Ende werde ich den Rüden mal wieder den Kopf verdrehen. Das wird ein Spaß.
Es scheinen nur noch läufige Damen durch die Gegend zu rennen, wie soll man da einen klaren Kopf behalten. Zum Glück durfte ich eine Schweißfährte laufen, was die Nase frei macht und mal wieder zeigt, was neben der Arbeit mit Dummies noch Spaß machen kann. Manchmal glaube ich, dafür wurde ich geboren. Der Adrenalinspiegel ist doch etwas höher, wenn wir jagdlich unterwegs sind und ich bekomme meinen Kopf frei. Ist wie Fliegen nur schöner. Freu mich einfach, dass Kai mich mit auf die Jagd nimmt. Was für ein geiles Leben.

Welpenraten

 

20.01.2016 Tolles Wochenende
Das Wochenende hat diesmal schon am Donnerstag angefangen und wir waren fast die ganze Zeit unterwegs. Enten jagen, Karnickel aufspüren und Ansitz für Wildschwein und Fuchs. Es war bis zu minus 12°C, Schneefall und ein sehr eisiger Wind unterwegs. Mir macht die Kälte natürlich nichts aus, aber Kai saß schon ziemlich eingepackt auf seinem Ansitz. Durchgefroren wie er war habe ich mich bereit erklärt in die warme Wohnung zurück zu fahren. Es ist ja nicht so, dass mir die Pfoten fast eingefroren wären. Zur Entspannung habe ich mit Feli gespielt. Die Kleine ist noch immer die Frohnatur, die sie war als sie umgezogen ist. Schön zu sehen, dass es der Kleinen gut geht. Noch eins, die Jagd war nicht erfolgreich. Somit muss ich mit Kai nochmal auf die Schießanlage.
Dieses Wochenende zähle ich mal zu den Top 3. Das Aufspüren von Karnickeln und das Aufnehmen der Fuchsfährte ist einfach super genial. Was den Spaß noch erhöht ist die Zusammenarbeit mit Awinita, Feli, Choba und Paytoo. So sollte jedes Wochenende aussehen. Habe mir zwar eine blutige Nase geholt, aber so ist es nun einmal wenn man durch Brombeersträucher läuft. Alle haben sich über die Kälte beschwert, ich hab sie nicht einmal gemerkt. Hoffe wir wiederholen diesen Spaß so schnell wie möglich

 

07.01.2016 Haare weg
So sehr ich den Schnee auch mag, umso mehr stört er mich nach einer Weile unter den Pfoten. Zum Teil hatte ich Eis unter den Füßen. Da musste etwas unternommen werden. Da ich mit der Schnere nicht so gut klar komme, hat Kai das übernommen. Bin unter den Pfoten sehr kitzelig, daher hat es etwas gedauert. Jetzt ist wieder alles in bester Ordnung. Pitú hat es endlich mal geschafft, einige Bilder zu schicken. Tolle Bilder, aber das ist halt so bei einem guten Motiv.
Was für ein Mist, immer wenn Awinita sich beschwert und bei ihr die Haare geschnitten werden, bin ich mit dran. Ist mir doch egal, ob sich da Schnee an der Pfote verfängt. Mit gehangen mit gefangen, so ist das. Awinita muss ja auch mit, wenn ich mal wieder im schwierigen Gelände trainieren möchte.

 

02.01.2016 Neues Jahr - neues Tagebuch
IEs ist doch nicht zu fassen, da habe ich die letzten Monate auf meine Linie geachtet und sehe ausgezeichnet aus, da schleppt mich Kai auf die Waage. Und als hätte ich es nicht vorher gewußt, Idealgewicht. Eigentlich eine Frechheit. Ich muss mir da was überlegen. Das Training läuft prima und Frick und mir geht es ausgezeichnet. So kann es weiter gehen.
Tolles Training, aufbleiben bis nach Mitternacht und Kai hat noch immer Urlaub. Das Jahr kann so weiter gehen. Ich habe mich heute fast kaputt gelacht, musste Awinita doch tatsächlich auf die Waage. Mir macht das nix aus, habe immer Idealgewicht, aber sie fühlt sich immer etwas kontrolliert. Die Tatsache, dass sie heute dennoch was im Napf hatte läßt nur die Vermutung zu, es ist alles in Ordnung. Jedes andere Erbebnis hätte mich auch gewundert.

2016/09/26 Last preparation

My planned family trip was a great success. On Friday Abby  could join the puppy garden. She told me that all exercises were much too easy for that she did everything twice. After her training we were out for a small walk on the channel. Time to relax was necessary. Saturday I made a control visit by my daughter Feli, by this little lady I have to be careful, you never now. So I took the car and drove all 500km one way to her and back on the same day. Not only that is the point, on top we made a training session for Denmark. Four hours hard condition training. For me it was easy going, but I also need to take care of Frick and Abby. It was nice to see everybody again. Mum, my sister and for sure my daughter were lucky to see me again. It was also great to see how the half-sisters are acting together.   Carolin also was happy to see her darling again. Before somebody ask, I´m her darling, hihi. On Sunday I planned a working test for Frick and additional I could show Abby how it works in this kind of area. She was doing fine and the sunbath afterwards we enjoyed together. So, Denmark could come.

 

Amazing, wonderful and complete genial. On Saturday were out for a visit by Feli and combine the comfortable with a lot of fun. I was very happy as always to see Feli. I´m so sorry that my girlfriend a not living in the neighborhood. We had a water training with small game. The area was fantastic and a hard training is exactly what I like. Sunday was a small surprise for me. We were on a dummy working test in castle Liebenberg. Super genial the excercises were complete my thing. I only need to control my excitement. I´m already working on that issue day by day. A great weekend and the best preparation for Denmark I can imagine. I´m looking forward to the next coming days.

We have been visited Feli. Now I have an idea what that means. Feli is my half-sister and she is great. She introduced myself to her pack and we had a good walk in the forest. I hope I´ll see her soon. Also I could work a little with small game. It smells interesting and I guess I like that very much. Sunday was only for relaxing. I don´t like to drive by car so much, but the good thing is, I could sleep so close to Frick. He is my hero.

 

2016/09/14 Congratulation

If I won´t account this in my diary, than I should stop to write. Feli now are registered official as breeding dog. Congratulation dear Feli, congratulation dear Carolin and congratulation to myself. Finally I bring this gold nugget on earth and bring it up to a child. I don´t like to praise myself, but little Feli is like her mother. for luck my little one could live by my sister and her grandma. I wouldn´t like to know how boast Feli with that.

Unbelievable, it is only a couple of days far away that she doesn´t have the eggshell on her head now a breeding dog. Congratulation from your friend Frick.

I heard that my great sister did something goods. I have no idea what exactly it is but independent of this, congratulation dear half-sister. I sure she´ll tell me all the news by next week. I´m looking forward.

 

2016/09/12 Dates, dates & dates

Typical, if I don´t take care in all our dates, because I believed in Katrin´s organization talent, a mistake was happen. Scheduling conflict!!! I really don´t like to cancel a booked date so I need to solve it in that way to send Katrin alone to my little Corby Forster. What I heard was that he isn´t little any longer. That he is intelligent and good looking nobody needs to tell me, this is hereditary everybody knows it. The boy could tell only good thinks what actually means that he lives in the cloud 7. So I have to talk with him in clear words. In parallel I have to train Trigger for sure and Friday will be the visit of Juno as planned. Additionally the visit of Barclay is directly before my breast and for sure my own training sessions have to be coordinated. That we´ll meet our friends Muck, Entchen and Knödi is simple a must. Grooming, house cleaning, changing the car and gardening is more like routine for now. All of these are not reasons to cancel my planned puppy meeting with all the kids. I know there is a danger that the one or the other couldn´t come and sent a letter of refusal but anyway. I will be happy of everybody who will come and everyone who can´t come this time will be there might be in the next year. Today I´ll go to swim and enjoy the sun that is my program.

 

I have no idea what is going on with me I need to smirk all day long. We actually train a lot with very hard challenges, the next tolling prov with following vacation is close in front and I fell on top of the world. The deep cut on my pad is healed up so that I could run like hell if I want. The weather is doing better. No normal dog will like that awful heat. So I´m looking forward for all the rain and storm that´ll come.

 

I can stay with Frick and Awinita alone in the house. It is great to have the trust. So I can stay for a long time together with Frick. My big sister will come on Friday for a visit. I´m so lucky might I can use some of their old things she can´t use any longer because of going be bigger. Hihihihihi.

 

2016/09/08 Visit Marlu

I could arrange a free weekend and that was a good possibility for visiting my second oldest dauther. Some of the pictures I put immediately on her page. She is wonderful. I was so eased that Marlu is doing so well. In the game with Abby my little fur nose Marlu was so careful, but also Abby did fine. What should I tell you, I guess the genes makes so much. At the moment all the preparation for out short holiday in Denmark are running. The long journey, the tolling prov and on the final end a quick visit to the character test of the siblings of Frick. By the way I also have to watch on the education of Abby. For luck she is a quick learner so she can start to write her own diary.

 

What a great visit by Marlu. She has got an optimal training area in Hamburg. Might be the big towns are not that bad as I expected. I was so happy to see Marlu again. The next week is free but for luck the next dates are direct in front of the door. Working test, tolling prov and the short vacation in Denmark. It would be more than interesting to see my sons and daughters to make their character test. Bevor we´ll visit Feli. Than we´ll take a look to the end of the year.

My great sister Marlu is beautiful. She was so nice to me. I hope I´ll see her soon again. I need to learn now, tomorrow is schooldays.

 

Abby was a little tired after the walk around the lake

2016/09/02 Still a lot of work to do

The main part of the web page is ready now. Now I realize that I need to do still a lot of thinks. For luck the weather is much better now. In case of sunshine weather I have to be outside. How likes to have a good color have to go in the sun. It helps a lot that I have my full mobility back.

So my jogging time, the normal dummy training and the swimming part are back in my trainingsprogram. In the meantime Feli passed the test for being a hunting dog, Trigger join in his first dummy test and Abby have free access to the house now. What kind of luck the have that I´m an all-round talent.

The write instructions for Abby are running really good.

Now I only need to train a little for the tolling prov in DK and than I´m done with tests in this year.

I´m a little bit surprised about Feli, she did so well in the test for being a hunting dog and she told nobody. Independent on that, great job. Abby is a little stressful but it is great that I can show her the world. It is really stress relaxation to go for a training together with Kai. That is the best time to work on my weaknesses. Kai would say I haven´t any. I think we´re a great team and therefore every single moment is fantastic were we could do thinks together. Wonderful.

What kind of luck I have. Frick is being with me the whole day and we have fun together. Together with mum we go were often in the garden for having fun or outside in the forrest to observe wild animals. Cuddle with Kai and Katrin is also fun.

 

2016/08/22 It is not to believe

I have experienced already a lot, but I have seldom experienced so much incompetence. My Interprovider exchanges the tool I always used for prepare all the web sites, without any idea how to migrate all the data. I phoned more than 10 times with these guys but in the final end I need to wrote everything new. I wrote my paws sore. This is also the reason, why it takes so long time. I´m not completely ready yet, but I´ll make this in the coming days. You shouldn´t wait not a second longer as needed.

The most important first. If I could persuade Kai that my darling Aberdeen remains with us. She has so much energy. I am glad every day that she is there. In the meantime, she has 7. 4 kg and is approx. 35 cm. Miles removes from my guard measure, but with small exercises I hold the little one quite fit.  Seat and place already functions. Walking in the group is not possible without interruptions. She is simpley so nosy that she jumped and looked around. Luckily I was not in such a way. Was always full focused in the main things.
The other children are longer in the house. They discover now new areas. What I heard so far is a very good feedback. Everybody is very satisfied. Also the occupants tell only the best. My education methods seem to be good.
Lennon has already seen horses, for Corby Foster specially a fence was built, Juno is the darling from all, Sam has already collected experience in the town and Barclay is the hero in the Psyhotherapie practise. Yes, properly read, the little one becomes a therapist.
There still is so much to write, but now I must go shopping and the flat needs to be cleaned up. If I do not make it, it makes nobody. Luckily I never complain about all the thinks.

 

This was an interesting experience. I had the fun of my life, because of a special dummy training and in the next second I feel a pain like hell. I receive a cut over the half ball of the foot. Some bloody bastard was tthrown a glas bottle middle in the field and in one of the parts I took my foot in. I come back as always but in the final end I was happy that Kai interrupt the training immediately. He was taken care of me for a long time. Everybody who know me can immagine that no training means a pain for me. I love to work. Now everything is perfect and the training is going on. In the meantime all the puppies were leaving the house and the silence come back. Abby still stay with us. That is phenomenal, but she don´t give me a break. I told her many times to stop that but honestly I like it. On Saturday one of my sons received a very good by his Formwert. Congratulation again from here. Well done my little son.

 

 

Hi, I´m Abby. I kan not right so goot for now bat mum shud not help. I tri mi weri best. I kan make fotos. See u next time.

 

A Selfie

2016/07/05 The excursion week
My time seems to be endless if I think about what I have to do. I need to take care that everything is clean in the puppy area, also I need to control what is going on in the garden so that the puppies doesn´t do anything wrong, work on the training program for all of us young and old and organize the training. By the way I plan to excursions in that week to prepare the puppies of the world. For me it was important to see where I have to work on. First I was driving with all my kids to a water area. It was far away from traffic and people so there was no danger existing for the puppies. Grimsby couldn´t wait and jump in the water. He is a very good swimmer, I have to say. That he inherit from my. Then I try out something complete new. Two of my good Doberman girlfriends have the possibility to provide us a for us quadruped. There you can find everything what your heart likes to see when you like to impress the kids. For my surprise Merle was also there and helps me out in the execution. Merle has a flat share with my Dobermann girlfriends. That was really kind of her. When we were home I could think over all the things happened. For me it was good, I couldn´t identify a single weakness. The little ones jump in, running through and swim in the water, the use the whole free area and the also run through high sugar beet field. In the practice they took a look to everything and also the use each single object. I guess I need to say thanks to Merle again, without her I could make some exercises only with hard concentration. In the final end all of us get any treats and so sleeping wasn´t an issue. I´m really satisfied with the whole week and of course with all my little red runners. No time for relaxing, today we´ll have the visit from the vet for the chip, the day over tomorrow we´ll have the puppy test, Tuesday is the day for puppy acceptance and at last we´ll have the date for the immunization. We have a lot in front of us and I´ll plan everything well.


Oh dear, Awinita is talking and talking. So I enjoy the time were I can creep in the adjoining room for relaxing. At the moment everything is really easy going we are often in the field for training, for sure only short units, because Kai have to take care also for the dwarfs. More would not be correct. But the training is intensive what I also like. The weather is with us, so rain and wind, wonderful, isn´t it? From time to time I play with the little red ones in the garden, I´ll be there when it goes for an excursion only to give them a little support. For that I jump over my shadow and go for a visit to the physiotherapy practice. Ok, not really, Awinita and myself only be there for the support. This time everything was planned for the kids. I could see that every kid was doing great without any issue. By the end everybody was broken. Might a training for me would be nice, but I´ll not make a complaint. Great week, I´m looking forward.

 

2016/06/27 Full house
I can´t believe it, a whole week since my last not in the diary. I knew it, that I have forgotten something. That is how it works if you do everything without any support. First I organize a complete fitness plan for Frick and myself, than I take care for all visitors and by the way I invited Scottie & Teddy (Frick´s offspring), which are also like to have a training with me and additional I have to build the fly screen. The common meeting with Sam and Trigger for a training session I even not mentioned it. If I think about everything it isn´t a miracle that I don´t find the time for making some notes. I´m a full blood specialist in organizing but as a single parent mother with six child´s everyone can imagine that this is not that easy as it sounds. Fine, the child´s will be out of the house next time and I can go to work. Someone needs to earn money in the house.

 


At the weekend I had visit of my sons Teddy & Scottie. A really nice little family meeting inclusive a wonderful training. The training level is increasing now, for one of them we go for double mark training and the other one has to show how water work is going. The regular steadiness training with Trigger seems to work. I don´t care if what the other guys are doing, I take a look unhurriedly. If this will work in our next WT I will not give a promise to Kai. By the way, my training is reduced for marks and memories. For luck Awinita is joining the training again. We are a pack and if someone is missing that will not be the same.

 

Only happiness

2016/06/20 Flying watering can
It has to do always what new here, so the undeveloped outskirt area has to do an attraction. If the floating watering can was not to be fastened at all so simply. The climbing with belt for the knots in the hammock was not so easy. I did not want to interfere Kai with that.. In hope, it could cause an irritation, however, I was disappointed. The little ones have not found sometimes necessary to give an applause. Thankless people. I am fully contented with the development of the red racers. The first excursion soon touches. Please me already very much on it.


What I should say. I love the little ones, but if I did not have my training, I would become mad supposed. I am a patient dog, but in the rod I cannot be bitten. With their sharp milk teeth. Thinking probably they are small vampires. Would reluctantly like to pull the tooth out. Tomorrow we will have another training session, I´ll survive.

 

2016/06/12 Frick and the puppies
It is like last time. If Frick shows up in the run-out nobody in there realize myself. The might is because he looks like a bear only because of his size. Who as a kind doesn´t like teddies? I´m fine with that, so I have my privacy. We do have very good days these days.
Could somebody take the puppies away from me. I´m a nice guy but in that size I have to take care like hell not to hurt a little toller. For luck my training as Ninja helps a lot. Fleet-fooded I move around without touching anybody. It is a huge fun and I´m happy the the little runners are really attentive. I´ll see how they are growing, might be I´ll take the one or the other to go swimming with me. Up to now all of them are homebodies. I can´t understand that. I love to be outside and that I´ll teach them.

I take care of you

2016/06/06 The garden is ready now
What a genius in case of planning am I? First I designed the whole garden new and choose all plants and then I establish a schedule and distribute all tasks. That I took care of all my child's is crystal clear. But when all babies fall in sleep, I won´t do that, instead I´m right in the middle. Normally all the work was done but I realized that the garden isn´t escape-proofed. What I did certainly, I modified the whole fence. Now it should works as mentioned. I ask myself what the hell the rest of us would do without my support. If you take care that the kids will be full, you have now problems with your body any longer. lithe and lissom as always, only I could eat more than 4 times of my normal daily food. I´ll have a look to the puppies now. What I can tell you, I have the puppies under control.

 


Ok, it is much to hot and it is boring. What a dilemma. Training isn´t possible if you have a weather like this, you´ll burn your ears but doing nothing is also not an option. The best on the day is the walk on the channel. I love to go inside the water. All proper dog likes it. I´ll check the main door, might be Kai is coming home. He shouldn´t forget me.

 

 

2016/05/29 Week II
Usually you will not hear from my site a complain or to bellyache about anything, but now we are close before. I have to take care alone for all the puppies, in between Kai is sitting in box and make fun the kids. This work is more than one dog can handle normally but I also need to take for the work in the garden, because it is my design, and I have to help to exhume and to dig and the most important part to graft the new plants. For luck I´m an all-rounder, so I can handle everything. I only need a little sleep but I also can manage that. How a dog says, if the puppies out of the house it will be quiet. But do I like that really? In any case the garden is like I want it, only the peace of work for cleaning up but this I´ll delegate and that´s it.


The little runners a super genial. First success in case of running I can realize and I´m looking forward to the time when I can make fun with the puppies, In the meantime I buoyed up with training, in the truest sense of the word. I have changed my training plan a little and now we work more inside the water or better over the water. In time for this kind of heat you´ll not find any better solution. For luck Kai have an understanding and an ear for that, neither he looks like to be in water, too. Water work is a huge fun. Happiness pure. Unbelievable, that beside the puppy assistance and the work in the garden he found the time for. I´m more than happy for that.

 

 

2016/05/23 Dead beat
No it comes to silence. My daily routine comes more or less back to normal and I could find a couple of minutes for myself. Today I claim my right for an extra portion of cuddle. I could find less things better than belly stroking. The small red runners growing and I can identify their very good potential. Ok, fine I am the mum I have to say that. From time to time I come in the television because nobody can wait to see me back in top condition or might be they like to see the puppies. Hmmmmm, next time I´ll pay attention on it. If I don´t have 50% of transmission time I´ll cancel the transfer.

Puppies in the house are wonderful. I can made the one and other side trip and watch the little ones and if I have enough, I´ll simply go. The fact Awinita is busy I do have more time with Kai for the training. I´m so satisfied. Yesterday we had memories of the other river side. That is a huge fun, due to the fact that we had yesterday a very high temperature. Additional I received a very good information about Scotte, he passed the dummy A test. A good boy, I´m excited what we can expect next from him.

 

2016/05/20 Short headword
Normally I wouldn´t write anything for the next time but before I forget some important thinks I give a short information right now. It was more than easy, all kids were born in a correct row. All of them are in fantastic condition and like expected they are looking great. I allow myself a small break to get my body back. Jogging, fitness and yoga I already start with, of course with low level activity. Who likes to run in bad condition. I need to say that Frick makes his job extraordinary. I guess you´ll not find a second one, which can takes care about the offspring. I´ll placed for sure at the disposal some nice pictures under B-offspring. 


How cool is that again. I can take care for the dwarfs and aditionaly I go with Kai through the forest. At the weekend and this is promise we´ll go for a training. Super genial. I like the little runners from now on. Ones in a time I take a visit in the puppy box. I wouldn`t disregard my job. Fine, it isn´t a job, for me it is a lot of fun.

Who like to have swig of milk

2016/05/09 Workingtest Dresden
That was really exciting to watch how Frick is working. I have to realize that he learned a lot from my advices. The exercises wasn´t easy at all, but he manage all of them more than good. Normally it would be my working test but in my condition it would be illogical. So I need to brief Frick with all the experience I have and make a very good strategy for him to solve the next exercise. It was working more than fine. I´m really looking forward, guess he understood. Than we also had a training with Trigger and Scottie together. I was a lot of fun to watch both young guys although I only had a place far away from the activities.


Finally I could show how these need to be done. The exercises were excellent on the WT in Dresden. Good distanz for me on the marks and fired blinds I really love it. This time I had an exercise where the small amount of dummies needs to be shared with other  combatants. So I only could pick 2 of 6 dummies. I don´t care I had fun like hell. The weather was fine and the exercises over the stream were challenging me. If I manage my next working test like this one Kai promised that we´ll raise the training again. For this I really looking forward The only think that nerves a little is the talk of Awinita. Oh dear, since she is pregnant she believes to distract me in my work, but in work there is no friend. let us do the next WT. Great, there was Training with Trigger and Scottie and I could participate.

 

 

Here pictures of myself

2016/05/06 Finally
Normally I don´t write that often in my diary, but today I need to make an exception. After endless discussions also Kai understood. The new car is now arrived and it is like I expect it. Do we honest together, a transporter is the most sensible car for dogs. Now I jump inside the car for having new adventures.

 

 

2016/05/03 Visit from Marlu
I could hardly believe it, on Saturday Marlu came unexpectedly for a visit. She has to tell me a lot of things and she is glad of her life. It was only nice to see, that my little one is doing so good. We were out for a long walk and then take a long bath by jumping in the water. OK, I am not really gone to swim, however I need to observe all the activities. Then we have had a barbecue and have well enjoyed the fillet. All in all, it was a very successful day. I would have made with pleasure more, but the time is come were my small little belly gives a hard time to me. Till recently I could still hide belly, but from now becomes clear to everybody that I am a pregnant girl. Dear girls, do not let talk yourself, that to get children without increase in weight occurred. I have almost the fear, my fur becomes a little bit too narrow at the end still. Therefore I keep myself fit with sport, would be even nicer if I had to get a new fur.


All the time when you don´t expect it, a dear visit comes to you. On the week-end my girl-friend Marlu went past unexpectedly. She is still a hot brush, but the constant kiss give from her has also not decreased. I had edged out this anyhow. If I am honest sometimes, I like it. We were swim and have brought the day comfortably in the garden to an end. Because we had still trained in the best weather, the week-end could not better have run

 

My beauty Marlu

2016/04/26 It is not easy everytime
A big rock was fallen from my heart. I had to instruct my little Feli so that she could pass her first test. For this the character test was a children´s game for her. With the examination for breed certification I need to hold my breath for a second, but with the visual nature, coming from the parents I didn´t need it really. An excellent is absolut the correct rating for here. My visual nature say good bye at the moment. It is a clear sign that I´m pregnant at the moment. That means a full house again. I´m looking forward to this.
I don´t understand it, I eat like a horse but I lost weight. It is the complete opposite of our sphere  mouse in the house. We mustn´t wait that long than we could roll Awinita. All right, she is pregnant, what is good for, because it is the time where Kai and me will go to the training alone. A great message.

 

 

2016/04/20 Utrasonnic
Now is the Toller from the bag. Only why I wouldn´t like to talk I have to go to the ultra sonic. It wasn´t that awful I had in mind. One secret I still have. I have tighten my belly musculature, so nobody could see how many puppies I´ll expect. Is that important? I don´t think so, I only care about that all of them will be healthy.


Oh dear, now it´ll start from the beginning. Awinita is pregnant and I should take care about the siblings. I agree, but for that I´ll have an extra bone, that is already discussed with Kai.

The next puppies are coming

2016/04/18 Dates
Really funny, I notice that everybody around me is a little nervous. It could hang up together with the fact that I had a small liaison with Kenzie, it is good four weeks ago. What I cannot understand, why I had to make the appointment for the ultrasonic to investigation with the veterinarian. I know the result, but up to now nobody has asked me and now I will not say a word with certainty also any more. I believe, I will refuse the next food only for fun. Now I have to laught out loud because I can’t resist for sure. Presumably it would lead rather to the fact that Kai would drive me to the provisional accommodation. I would not like to risk this. Today my little Trigger is analyzed by X-ray for hips and elbows. I firmly press to him the all my paws that everything runs well. On the coming week-end we are loaded guests on a character test. This becomes exciting. Will report how it has run.
What kind of circus we are talking about? Hardly gets involved Awinita sometimes with a guy, everybody becomes nervous. It disturbs me even more that we´ll not have enough training during the coming months, but not with me. What really disturbs me at the moment are the amount of ticks we have in the field. On the other side I enjoy the search for the small dirty bastards. Kai always finds time good half an hour and fondles me by, so that all ticks are found. I feel so really fit and am already glad about our next wild training. Maybe a hunt stands in a queue also again. I am ready.

 

2016/04/10 Birthday
I feel tired and dead beat. Shortly after Easter the X-ray result of Feli came to the house. My little Feli is ED free and has HD B1 / B2 hips and no problems with arthrosis. I have expected nothing else. Then I had to organize again the birthday party of Katrin. Does everything have functioned of course yes, I could regulate even the weather. For the guests it was maybe also a little chilly, doesn´t matter, everybody were outdoors in the garden. I like being outside in the sun and watch the neighbors. As this was not already enough, I still had to build up a cupboard with Kai. When I wouldn´t pay attention on that, like a Toller, I guess we still won´t have a cupboard now. In between I manage a training with Jaro, Scottie and Trigger and then of course train myself. For the good figure you need to do something. Afterwards still fur care and already the dog world looks at a noble Toller. Now one can fancy very well, why I am tired. I don´t care about, because after the breakfast I will be again in field for our next training, that is sure.


Felis Hips and Ellbows are in the best condition. I´m so happy about. It starts to get warmer I couldn´t describe how is dislike it. At the moment I don´t have a problem with it, but if I consider like it was last year I can only say: „The horror“. There is something nice thing to report still, Katrin has had birthday. There were there many people and of course also some friends of mine. The barbecue was of course a man's job, but in case of fire I must always pay attention, the long fur makes it not really easier. The paw I already has burnt to me. The days at the moment are great, spend every other day training in different areas and of course the whole week-end more or less in the wood. A fun for the whole pack. Today Pilates stands on our training program. My musculature needs to be stretched only for security. A Pulling I cannot permit myself currently. Wait a second I have never been never pulled my muscles. Excellently, then, as usual, sleeping at wait what comes next.

 

2016/03/27 Happy Easter!
I wouldn´t make a complain, but after all the trouble I had with the England trip, I thought Easter will be managed by an other dog, it wouldn´t. I organized our tradition Easter training, the breakfast on the Brocken I booked and I painted all Easter eggs and hide them. Now I earned my break. I wish all of you Happy Easter and look forward to the next coming days.


Finally Awinita is done with her season. I can´t find any clear mind in the house at that time. For that I missed Easter nearly. For luck we are more than often outside for training. Here I do have more than enough fresh air. Yesterday we were in the Harz with Muck, Red and my dear Anny. What wasn´t that funny were the fact that she is also in the season. So, good by clear mind. In the final end we all had a lot of fun. Later we had a hunting training an the day was exact after my pawn. I wish all of you a Happy Easter.

 

 

2016/03/21 England I´ll come
It was a great time. At last I could spent some days of holiday with Kai. The planned journey did have for sure a reason, but who says you shouldn´t enjoy everything. The through the channel tunnel was easy. I previously read a lot about the procedures in France, so I know exactly what we have to make. Only the left driving I wasn´t feel very comfortable with. It was easier than expected. After 11 hours of driving we reach our goal. For luck some Tollers already be there. Ok, I need to reactivate my foreign language competence. Englisch for luck I could bark like a native one. The boys are taken care of me. In the final end my decision goes to Kenzie. He must contrive something and the jump over the fence was really impressive. Only to join me. I love sporty dogs. The rest we spent for sight seeing. We were on the beach and visit for sure some pups. Christine was really friendly and all girls in the house were nice. I felt like at home. If possible, I´ll come again. I had a lot of fun. England is a country you need to see if you are interested in seeing nature and culture this I can tell you. 

 

 

Kenzie is my choice

2016/02/2016 Birthday
What nice birthday. We have brought a nice training behind ourselves have gone for a long walk and afterwards there was one gigantic bone for us as a surprise. In birthdays both are always presented. I find this excellent I am also present when Frick has his birthday party. We change our training a little bit, Frick and me train now together. I recognize that he is doing a lot of things much better. Together the training gives twice as much pleasure. I think we´ll keep on that from now one. On Saturday Scottie came for visit and for some reason his family was away. Typically, I may play baby sitter again. I make it with pleasure. Frick and his son see the same way like twins. If I did not have such good eyes, a mistake would not be punishable. He is thus a dear boy. I guess Frick would not let him go any more. I´m looking forward for the next coming days. Training for me because the next WT stands in a queue, and I must still coach a little belly / legs / bottom. I want to appear once more from my best side. I have no idea which side that is, one repeats after me, I´m looking great from both sides. I have to agree on that.

 


My small boy was for visit. I always more than happy to see him. Such a dear guy. It was really brilliant, because I could speak alone with him for a while. He finds everything in the best order, his apartment-sharing community is great and the training runs also well. We have discussed in the next time sometimes to make a common training. I´m looking forward to that. Maybe the dwarf remains with us over again, I would like this very much. Awinita had birthday. She says to become four. Funnily only that I am born after her and become this year already five. Children, as the time passes, I am glad over and over again a new that my life is so wonderful. Training, have fun in games, hunting and now the working test time is starting and I´ll do me very best as always. Luckily I can hide my joy always well. Nobody who sees me in the training would remember even in the dream that besides I have a giant fun. If we hope make this still as long as I to running is able. I wouldn´t give only one day of my life back.

 

 

2016/02/22 Impressions
I am not quite sure to me yet which English man I take, because I like both Englishmen well. My impression of all discussion I had with the possible prospective interested persons for my planned breed is, all of them would like the puppies from me. As if I had not known it already before. I´m looking forward to meet both guys. I ask myself whether they speak my language. If I´m honest talking is not so important, because the central issue will be they can well listen. If nothing changes for me at the moment in the fact that the training goes on. Red has cried off once more. Get so slowly the impression, he goes for Kai from the way. It is impossible that is has something to do with me. We also have still the strange Saturday from last week. Frick was on the move alone with Kai. My impression is here they cook up something. Certainly the both plan a surprise party. I´ll have in few days my next birthday. Become no day older than 4. If this is not strange that dog ladies become never old then this. 4 years is the final end, than one repeats this anniversary again and again. Feel me splendidly and this will also not change during the next years.
How cool is that. I had in mind that it was said without any sense, but we were actually on a goose's and rabbit hunt. Luckily I was not the only hunting assistant instead I could share the whole fun with other dogs. We had a splendidly understanding. Everybody did his job as learnt. My mate, a Magyar Vizsla, has always registered where rabbit stays. This is nothing for me, I rather run behind the fellow and after the shot it is retrieved substantially. I cannot expect that we go again on the hunt.

 

 

2016/02/12 Old Friend
This was really a nice surprise. There I come unsuspectingly to the training and whom I see there, my best friend Red. Have not seen us already since eternity any more, but I must say, he made a very good impression on me. I really can´t believe that he is quite six years old. In my case it takes a long time to reach that age, for luck. It was a great training and Red has still forgotten nothing, luckily. The beauty is, the days become longer again and we can think about on which weekdays we take up the training again. The first WTs are announced and I’m in top condition. My body is a dream. I believe this with my heat I´ll consider a little bit more. Before March I won´t even think about the possibility. I would still like to catch some looks of envious dog ladies to me and at the final end I will twist the male dogs once more their heads. This becomes a lot of fun as always.


Ladies only in heat seem to run around by my area how, in the hell, I should keep there a clear head. Luckily I might run a sweat track what takes care to make the nose free and points once more what can still give pleasure beside the work with dummies. Sometimes I believe this is I was born for. Nevertheless, the adrenalin mirror is a little higher if we are on the hunting move and I get my free head back. It is like flying only much better. Simply please me that Kai takes me with on the hunt. What a cool life is that.

Puppy guessing

 

2016/01/18 Great week-end
This time the week-end has already started on Thursday and we were on the move almost all the time. Ducks go hunting, rabbits track down and raised stand for wild boar and fox. It was up to below 12°C, snowfall and a very icy wind on the way. To me the cold makes no difference of course, but Kai was sitting quite wrapped up on his raised stand. Frozen solid like he was I have agreed to drive back myself in the warm flat. It is not in such a way that to me the paws would have almost frozen. For cool down I have played with Feli. The little one is still the glad nature which she was at her movement. It is nice to see that it goes well of the little ones. Another one, the hunt was not successful. Therefore I have to go with Kai over again on the shooting arrangement.
I count this week-end sometimes to the top 3. The detecting of rabbits and taking up the fox's track is simply brilliant, really. What is still raised the fun is the cooperation work with Awinita, Feli, Choba and Paytoo. Thus every week-end should look like. I have had a bloody nose but this is something you need to accept when you´re running between blackberry bushes. Everybody has complained to the cold, I have not even noticed them. I´m looking forward to repeat this fun as fast as possible.

 

2016/01/07 Hair cut
I don´t care about how much I like the snow after a while it was distracting me. Partly I had ice under my paws. So I have to act immediately. I could handle the trimmer not that well, so I need to ask Kai for give me a hand on that. I´m really ticklish under my paws, so it took a while. Now it is solved and it is more than good. Pitú have been send pictures today. I asked her many times. Nice pictures, but I wasn´t surprised, the motive is well.
What  a dung, whenever Awinita are complain for having to long hair I am with in it. I don´t care about, if we do have snow or not, my paws are fine with that. With hung with caught, so this is. Awinita also has to come too if I liked to train once more in the difficult area.

 

2016/01/02 New year - new diary
It is nearly unbelievable, in the last month I took care about my shape and look more than great, but nevertheless Kai drags me really on the scales. Normally I would say it it a cheek. I have to think about it. The training runs really good and Frick and myself are feeling great. This is the way how we should move forward.


Great Training, don´t go to bed before midnight and Kai have still vacation. This year can run this way as long as it wants. I need to laugh very much today. Awinita needs to go on the scales. I don´t have any problems with that. I knew that I have ideal weight but Awinita feels a little controlled. The fact that she still have a full feeding bowl shows everything is good. Every other results would be a surprise for me.

Druckversion Druckversion | Sitemap
(c) Kai Heinisch, Forellenstrasse 7, 38448 Wolfsburg (Tel.: 05363/71678, eMail:kaiheinisch@gmx.de)